Wie man mehr Twitter-Follower bekommt: Definitive Anleitung

 Wie man mehr Twitter-Follower bekommt: Definitive Anleitung

Patrick Harvey

Inhaltsverzeichnis

Sie wollen mehr Twitter-Follower, sind sich aber nicht sicher, wie Sie diese "Magie" in die Tat umsetzen können?

Lange Zeit hatte ich Mühe, Fortschritte zu machen, aber nachdem ich viele verschiedene Taktiken ausprobiert hatte, gelang es mir schließlich, ernsthafte Fortschritte zu erzielen.

Und ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie dasselbe tun können.

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr Konto so einrichten, dass es sich von anderen abhebt, wie Sie Ihren Blog nutzen können, um Ihre Anhängerschaft zu vergrößern, und gebe Ihnen praktische Tipps für intelligenteres Twittern.

All dies wird Ihre Reichweite erhöhen, mehr Augen auf Ihr Profil lenken und dazu beitragen, Ihre eigene Twitter-Fangemeinde zu vergrößern.

Sind Sie bereit, Ihre Twitter-Fangemeinde noch heute zu vergrößern?

Was kann Twitter für Sie tun?

Twitter hat das Potenzial, die Besucherzahlen in Ihrem Blog zu erhöhen, mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Inhalte zu lenken, Ihre Produkte/Dienstleistungen zu bewerben und Ihren Einfluss im Social Web zu steigern.

Sie werden auch die Möglichkeit haben, mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten und tiefe Verbindungen zu knüpfen, die für Sie von großem Nutzen sein werden.

Sie können es nutzen, um eine engagierte Community aufzubauen, die Ihnen vertraut und zuhört, was Sie zu sagen haben. Und Twitter-Marketing-Tools können dabei helfen.

Twitter kann auch dazu beitragen, dass Ihre Blogposts schneller von Google indiziert werden - es gibt zahlreiche Vorteile.

Wenn Sie also erfahren möchten, wie Sie die 330 Millionen monatlich aktiven Nutzer von Twitter nutzen können, um ein Publikum aufzubauen, lesen Sie weiter...

Ein paar Worte zu bewährten Twitter-Verfahren

Es gibt zahlreiche Dienste, die den Verkauf von Anhängern anbieten, aber Sie sollten sie niemals kaufen oder eine andere Taktik anwenden, die zu einem uninteressierten Publikum führt.

Trotz des sozialen Beweises, den eine große Fangemeinde liefern kann, ist es das nicht wert.

Wenn Sie 200.000 Follower haben, die sich nicht mit Ihnen auseinandersetzen, kann das sogar noch schlimmer aussehen.

Konzentrieren Sie sich darauf, eine gezielte und engagierte Fangemeinde aufzubauen, die hören will, was Sie zu sagen haben. Click to Tweet

Die vollständige Liste der Taktiken zur Steigerung Ihrer Twitter-Followerschaft (Infografik)

Hier ist eine Infografik, die die vollständige Liste der Twitter-Taktiken in einem besser verdaulichen Format zeigt.

Unterhalb der Infografik finden Sie eine ausführlichere Erklärung, aber vielleicht möchten Sie sie für spätere Zwecke speichern. Möchten Sie sie in Ihren eigenen Blog einbinden? Speichern Sie einfach die Infografik und laden Sie sie auf Ihre eigene Website hoch, wobei Sie einen Link zu diesem Beitrag angeben.

Wie Sie Ihr Twitter-Konto einrichten

Sie müssen Ihrem Twitter-Profil eine gewisse Persönlichkeit verleihen, sonst sieht Ihr Profil aus wie jedes andere da draußen.

Ihr Twitter-Profil sollte deutlich zeigen, worum es Ihnen geht.

Ein fades Profil hilft Ihnen nicht weiter, also sollten Sie einige Dinge tun, um sich von der Masse abzuheben:

#1 - Ein einzigartiges Bild hinzufügen

Ihr Profilbild sollte nach Möglichkeit ein Bild von Ihnen selbst sein; die Leute wollen wissen, mit wem sie sprechen.

Wenn Sie den Twitter-Account für eine Marke verwalten, bei der mehrere Personen Zugang zum Twitter-Account haben, empfiehlt es sich, einzelne Tweets zu markieren, damit die Leute wissen, mit wem sie es zu tun haben.

Sie könnten noch einen Schritt weiter gehen und ein Header-Bild mit den Namen & Gesichtern derjenigen erstellen, die das Konto benutzen. Wenn das keine Option ist, könnten Sie auf eine "Über"-Seite auf Ihrer Website verlinken, auf der alle Personen aufgelistet sind - Sie könnten dann zu den einzelnen Twitter-Konten verlinken, damit die Leute die Menschen hinter der Marke kennenlernen können.

#2 - Erstellen Sie ein einzigartiges Header-Bild

Das Hinzufügen eines Header-Bildes ist eine gute Möglichkeit, Ihr Twitter-Profil hervorzuheben.

So sieht meiner im Moment aus:

Das Bild wurde nicht speziell für Twitter erstellt, ich habe es für verschiedene Zwecke verwendet, aber es schien gut zu passen, als Twitter die benutzerdefinierte Header-Funktion freigab.

Ich habe dieses Bild von einem Anbieter auf Fiverr erstellen lassen, aber Sie können mit einem Tool wie Canva auch ganz einfach Ihr eigenes erstellen.

Ich mag Canva dafür besonders, weil es dort eine "Twitter Header"-Vorlage gibt, die die perfekte Größe dafür hat (1500×500 Pixel).

Als Beispiel aus der Markenperspektive gefällt mir besonders gut, wie das Buffer-Team seinen benutzerdefinierten Header gestaltet:

#Nr. 3 - Schreiben Sie eine ansprechende Biografie

Das ist viel wichtiger, als den meisten von uns zunächst bewusst ist.

Ihre Biografie ist eine Gelegenheit, den Leuten zu sagen, was Sie tun und worum es Ihnen geht - es ist eine gute Gelegenheit, den Leuten zu erklären, warum sie Ihnen folgen sollten.

Das Profil von Charissa Moore ist ein gutes Beispiel dafür:

Lassen Sie uns das noch ein wenig weiter aufschlüsseln:

Im ersten Teil geht es darum, was Charissa für Sie tun kann:

"Sie können das dreifache Einkommen erzielen und mehr Kunden gewinnen, wenn Sie meine Worte benutzen!"

Der zweite Teil vermittelt, worum es bei Charissa geht:

"Ich liebe Verben, Törtchen, & Flugzeuge. Gastgeberin von #blisschat. Vegetarierin. CEO - House of Bliss"

Das Tolle daran ist, dass Sie durch die Vermittlung der richtigen Botschaft die richtigen Follower anziehen: Gleichgesinnte mit gemeinsamen Interessen, mit denen Sie sich auf bedeutungsvollere Weise verbinden können.

#Nr. 4 - Passen Sie Ihr Farbschema an

Mit etwas Farbe können Sie Ihr Profil aufpeppen.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen und ähnliche Farben wie in Ihrem Blog verwenden, um Ihr Branding konsistent zu halten.

Um beim Beispiel von Charissas Profil zu bleiben, sieht das Ganze folgendermaßen aus:

Die verwendeten Farben und das allgemeine Erscheinungsbild tragen dazu bei, dass Charissas Blog und ihr Twitter-Profil einheitlich wirken.

Wie Sie mit Ihrem Blog mehr Twitter-Follower gewinnen

Ihr Blog kann eines Ihrer besten Mittel sein, um mehr Twitter-Follower zu gewinnen, aber es gibt bestimmte Dinge, die Sie tun müssen, damit dies geschieht.

#5 - Fügen Sie Ihrem Blog einen Follow-Button hinzu

Um Ihre Fangemeinde zu vergrößern, müssen Sie alle Zugangshindernisse beseitigen, und das Haupthindernis für den Zugang ist, dass sie den Weg zu Ihrem Twitter-Profil finden.

Am einfachsten ist es, wenn Sie eine Schaltfläche für soziale Medien oder ein Follow-Widget in Ihren Blog einfügen.

Besonders gut gefällt mir, wie Brian Dean dies auf Backlinko.com macht: Er bietet eine großartige Einführung mit Social Proof, gefolgt von einem einfachen Aufruf zum Handeln: Folgen Sie @Backlinko:

Eine Sache, die mir hier auffällt, ist, dass die Verwendung eines Follow-Buttons auf diese Weise die Besucher nicht sofort von Ihrer Website wegführt.

Das ist großartig, denn als Blogger ist es wichtig, die Besucher so lange wie möglich auf unseren Blogs zu halten.

Wie Sie dies selbst tun können:

Wenn Sie einen offiziellen Twitter-Button verwenden, müssen Sie nur diesen Code einfügen:

 Folgen @adamjayc 

Wenn Sie keinen offiziellen Tweet-Button verwenden, müssen Sie auch den folgenden Code hinzufügen:

Hinweis: Vergessen Sie nicht, den Twitter-Benutzernamen zu ändern.

Wenn Sie eine Follow-Schaltfläche ohne Follower-Zahl hinzufügen möchten, können Sie Twitters Schaltflächen-Ressourcenseite verwenden, um eine solche zu erstellen.

#6 - Fügen Sie Ihren Blog-Beiträgen eine Twitter-Share-Schaltfläche hinzu

Ich sehe immer noch viele Blogs, die keine Schaltflächen zum Teilen haben. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine haben, damit Ihre Leser Ihre Beiträge einfach tweeten können.

Wichtig ist dabei, dass Ihr Twitter @Nutzername in Ihren Tweets enthalten ist, etwa so:

Die meisten Social-Sharing-Plugins haben diese Option. Ich verwende derzeit Social Snap, weil es einige tolle Funktionen hat und die Schaltflächen auch ins Auge fallen.

Es ist ein Premium-Plugin, das $24/Jahr kostet (jederzeit kündbar). Ich habe eine Reihe von anderen ausprobiert und dieses hat einige andere unglaubliche Funktionen, die Ihnen helfen werden.

In diesem Beitrag finden Sie einige alternative Social-Sharing-Plugins für Ihren WordPress-Blog.

#Nr. 7 - Twitter-Karten einrichten

Sobald Sie Twitter-Karten eingerichtet haben, sieht es so aus, wenn jemand einen Link aus Ihrem Blog teilt, wenn Sie die Zusammenfassung lesen:

Dies ist ein Blickfang und erhöht das Engagement, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, mehr Follower zu gewinnen.

Für WordPress-Nutzer ist die Einrichtung einfach, vor allem, wenn Sie das WordPress SEO-Plugin von Yoast verwenden, da Sie die Option zum Hinzufügen von Twitter-Karten in den sozialen Einstellungen finden:

Nach der Aktivierung müssen Sie dem Link "Twitter Card Validator" folgen, um Ihre Twitter Cards genehmigen zu lassen.

Wenn Sie nicht mit WordPress arbeiten, bietet Twitter eine Dokumentation, die Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie Sie loslegen können.

Das Hinzufügen eines Links zu Ihrem Twitter-Profil in Ihrer Autoren-Bio ist ein einfacher Weg, um mehr Follower zu bekommen.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass ich das in meiner Autorenbiografie nicht tue.

Das liegt daran, dass ich mich derzeit mehr darauf konzentriere, meine Google+-Followerschaft zu vergrößern.

Es lohnt sich auch, diese Taktik in Betracht zu ziehen, wenn Sie Beiträge für andere Blogs in Ihrer Nische verfassen - das kann eine großartige

Bevor Sie dies tun, sollten Sie bedenken, wie sich dies auf Ihre anderen Ziele auswirkt. Für mich hat zum Beispiel der Aufbau meiner E-Mail-Liste Vorrang vor dem Aufbau meiner Twitter-Fangemeinde. Daher neige ich dazu, in den Biografien meiner Autoren auf anderen Websites auf Landing Pages zu verlinken, um meine Liste aufzubauen.

#9 - Verlinken Sie Influencer in Ihren Blog-Beiträgen und lassen Sie sie davon wissen.

Es gibt Menschen in Ihrer Nische/Branche, die direkten Einfluss auf Ihre Zielgruppe haben. Sie haben selbst ein großes Publikum und Sie können sie anzapfen.

Wenn Sie das nächste Mal einen Blogbeitrag veröffentlichen, sollten Sie versuchen, sich mit einigen Influencern zu verlinken und sie über den Beitrag zu informieren.

Sie können sie über Twitter, Google+ oder E-Mail benachrichtigen - ich finde, dass Twitter ganz gut funktioniert.

Speziell bei Twitter gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Tweets strukturieren können. Hier ist ein tolles Beispiel von Brian von Okay Marketing:

Einer der Gründe, warum dies so gut funktioniert, ist, dass es so schmeichelhaft ist - ich bin sofort zu dem Beitrag gegangen und habe einen Retweet geplant.

Um Influencer zu finden, mit denen Sie in Kontakt treten können, lesen Sie meinen Beitrag über Tools zur Influencer-Recherche.

#10 - Tweets in Ihre Blogbeiträge einbetten

Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf bestimmte Tweets lenken möchten, ist das Einbetten in Ihre Blogbeiträge eine gute Möglichkeit, das Engagement zu steigern.

Zuerst müssen Sie den Code zum Einbetten in Ihren Blogbeitrag erhalten. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Mehr" neben Ihrem Tweet und dann auf "Tweet einbetten":

Sie erhalten dann den genauen Code, den Sie in den HTML-Code Ihres Blogbeitrags einfügen müssen.

#11 - Fügen Sie tweetbare Zitate in Ihre Blogbeiträge ein

Eine superschnelle Möglichkeit, Ihr Publikum auf Twitter und in Ihrem Blog zu vergrößern, ist die Verwendung von "Click to Tweet"-Boxen in Ihren Blogbeiträgen.

Vielleicht haben Sie eines davon bereits in diesem Beitrag gesehen. Hier ist ein weiteres:

Fügen Sie in Ihre Inhalte "Click to Tweet"-Boxen ein, um Ihren Blog-Traffic und Ihre Twitter-Followerschaft zu steigern. Click to Tweet

Wenn Sie auf das obige Feld klicken, öffnet sich ein Twitter-Fenster, in dem Sie ein Zitat (und diesen Beitrag) mit Ihren Followern teilen können.

Möchten Sie dies in Ihrem eigenen Blog hinzufügen?

Wenn Sie WordPress verwenden, können Sie wie ich das Social Snap Plugin verwenden, ein kostenpflichtiges Plugin, das Schaltflächen zum Teilen von sozialen Netzwerken und eine Reihe großartiger Funktionen (einschließlich "Click-to-Tweet"-Boxen) bietet.

Es gibt mehrere Designstile für diese Boxen, und Sie haben die Möglichkeit, Ihre eigenen mit CSS zu erstellen.

Eine hervorragende kostenlose Alternative ist Better Click To Tweet.

Wenn Sie nicht mit WordPress arbeiten, können Sie ClickToTweet.com verwenden, das zwar kostenlos ist, Ihnen aber nur einen Link zur Verfügung stellt - die schicke Box müssen Sie selbst erstellen.

#12 - Beginne jetzt mit Triberr

Triberr ist eine soziale Plattform, die Ihre Inhalte vor anderen Blogs platziert und Ihre Reichweite vervielfacht.

Obwohl auch andere Netzwerke unterstützt werden, konzentriert sich die Plattform auf Twitter.

Triberr ist voll von Bloggerstämmen; Sie finden hier alles von Stämmen von Social Media-Bloggern bis hin zu Stämmen von Reisebloggern.

Beginnen Sie mit der Registrierung eines Kontos, fügen Sie Ihren RSS-Feed hinzu und beginnen Sie, relevanten Stämmen zu folgen.

Stammesführer haben die Möglichkeit, dich zum Vollmitglied zu befördern, und wenn du Vollmitglied bist, werden deine Blogbeiträge in den Stammes-Feed der anderen Blogger in diesem Stamm aufgenommen. Dadurch haben sie die Möglichkeit, deine Blogbeiträge zu teilen.

Sie können auch Ihre eigenen Stämme erstellen und andere Nutzer einladen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre eigene Community zu vergrößern.

Wichtiger Hinweis: Triberr ist eine Plattform, die von der Gegenseitigkeit lebt: Andere Menschen teilen Ihre Inhalte und Sie teilen ihre.

Wenn Sie einen Tipp aus dieser Liste mitnehmen und umsetzen, dann sollte dies die Einrichtung von Triberr sein.

Die Nutzung von Triberr war eine der klügsten Entscheidungen, die ich je getroffen habe.

Andere Taktiken zur Vergrößerung Ihrer Twitter-Fangemeinde

Die folgenden Tipps beziehen sich alle darauf, wie Sie Twitter als Plattform nutzen - es lohnt sich, sie zu berücksichtigen.

#13 - Vermeiden Sie es, mehrere Tweets in kurzer Zeit zu senden.

Wenn Sie viele Tweets in kurzer Zeit senden, werden Ihnen nur noch mehr Leute nicht mehr folgen.

Wenn Sie verschiedene Tools zum Versenden von Tweets verwenden, kann es zu einem kleinen Jonglierakt werden, aber wenn Sie darauf achten und versuchen, Ihre Tweets so weit wie möglich auseinander zu halten, wird das eine große Hilfe sein.

Scheduling-Tools wie Sendible können dabei eine große Hilfe sein.

Anstatt auf den Tweet-Button zu drücken, fügen Sie Ihre Tweets zu Buffer hinzu, und sie werden zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt veröffentlicht.

#14 - Keine automatischen DMs mehr senden

Wenn Sie es richtig anstellen, kann dies eine Taktik sein, um Traffic zu generieren oder für andere soziale Netzwerke zu werben, aber der Nebeneffekt ist, dass Sie Anhänger verlieren.

Die meisten Menschen hassen es, automatische DMs zu erhalten.

Noch schlimmer sind automatische DMs, die eine URL zu dem Dienst enthalten, über den sie verschickt werden.

#Nr. 15 - Mehr tweeten (in angemessenem Rahmen)

Tweeten um des Tweetens willen ist nie eine gute Idee, ebenso wenig wie so viel zu twittern, dass Ihre Follower es satt haben.

Sie müssen sich nicht auf eine optimale Anzahl von Tweets festlegen, da diese von einer Reihe von Faktoren abhängt - sehen Sie sich eher eine ungefähre Zahl an.

Hier gilt es, ein Gleichgewicht zu finden, und der Schlüssel dazu ist, genug zu twittern, um

#16 - Mit anderen Nutzern in Kontakt treten

Wenn Sie sich nicht mit anderen Twitter-Nutzern austauschen, wird es Ihnen schwer fallen, eine engagierte Anhängerschaft aufzubauen.

Die Zeit, die wir für den Austausch mit anderen Nutzern aufwenden können, wird immer begrenzt sein, aber es lohnt sich, die Zeit zu investieren, um ansprechende Updates zu planen und auf Ihre @Mentions zu antworten.

#17 - Folgen Sie Menschen, die das, was Sie zu sagen haben, schätzen

Eine beliebte Strategie, um mehr Twitter-Follower zu bekommen, besteht darin, einfach anderen Personen mit ähnlichen Interessen zu folgen.

Das kann gut funktionieren, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen jemand folgt, ist gering.

Versuchen Sie stattdessen, Menschen zu folgen, die bereits wissen, wer Sie sind, und die schätzen, was Sie zu sagen haben.

Gehen Sie dazu einfach auf Twitter und geben Sie die URL eines Ihrer letzten Beiträge in das Suchfeld ein.

#18 - Bitten Sie um Retweets, aber gehen Sie sparsam damit um

Wenn Sie Ihre Follower zum Retweeten auffordern, können Sie Ihre Retweets erhöhen.

Mehr Retweets sind eine tolle Sache, denn sie vergrößern Ihre Reichweite und mit jedem Retweet haben Sie die Möglichkeit, mehr Follower zu gewinnen.

Fügen Sie einfach "Bitte retweeten" an den Anfang Ihres Tweets.

Dies kann durchaus funktionieren, weil Sie Ihre Follower direkt zum Handeln auffordern, aber es ist wichtig zu wissen, dass einige Twitter-Nutzer dies als störend empfinden.

#Nr. 19 - Variieren Sie die Art der Inhalte, die Sie teilen

Abwechslung ist bei Twitter wichtig.

Siehe auch: 33 Neueste WeChat-Statistiken für 2023: Die endgültige Liste

Eine endlose Reihe von Links zu teilen, wird niemandem helfen.

Versuchen Sie, Abwechslung in die Sache zu bringen, indem Sie andere Arten von Updates wie Zitate und interessante Fragen teilen.

Wenn Sie noch mehr Engagement erzielen möchten, verwenden Sie ein Tool wie Pablo von Buffer, um in Sekundenschnelle Bilder für Ihre Zitate zu erstellen.

Und innerhalb weniger Minuten können Sie Bilder mit Zitaten wie dieses erstellen:

Und da Pablo von Buffer hergestellt wird, kann die Planung über deren Haupt-App mit einem Klick erfolgen.

Warum sollte man sich die Mühe machen, Bilder zu verwenden? Laut einer Studie von Dan Zarrella ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bilder retweetet werden, um 94 % höher.

#20 - Nutzung und Optimierung von Hashtags

Das Einfügen relevanter Hashtags in Ihre Tweets ist eine gute Möglichkeit, um mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Tweets zu lenken.

Das Problem ist, dass die meisten Hashtags Ihnen überhaupt nicht weiterhelfen. Der Schlüssel liegt also darin, herauszufinden, welche von ihnen es wert sind, verwendet zu werden.

Hier kommen Werkzeuge wie RiteTag ins Spiel.

RiteTag macht das Finden und Optimieren von Hashtags dank seines praktischen Farbleitsystems einfach:

Außerdem steht Ihnen eine Datenbank mit mehr als 10.000.000 Hashtags zur Verfügung, die Sie durchsuchen können - komplett mit Engagement-Metriken und anderen Statistiken.

Die Preise von RiteTag beginnen bei $10/Monat, aber Sie können die Software 30 Tage lang kostenlos testen.

Benötigen Sie weitere Hilfe, um Ihre Hashtags richtig einzusetzen, dann lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden für Twitter-Hashtags.

#21 - Pinne deine besten Sachen in dein Profil

Wenn Sie etwas zu teilen haben, das für Ihr Publikum wertvoll sein kann, pinnen Sie es an Ihr Profil.

Jedes Mal, wenn jemand Ihr Twitter-Profil besucht, wird er diesen angehefteten Tweet sehen, was eine gute Gelegenheit ist, Ihren Followern etwas Tolles zu bieten.

Ich habe dies vor kurzem ausprobiert, um für einen meiner Ressourcenbeiträge zu werben, und dabei habe ich das Engagement, das der Tweet ursprünglich erhielt, verdreifacht:

Das Einbinden eines Bildes ist ein wichtiger Teil davon und sorgt dafür, dass das, was Sie teilen, bei Ihrer Zielgruppe ankommt.

#22 - Teilen Sie die Inhalte, an denen Ihr Publikum interessiert ist

Wenn Sie Ihre Updates so relevant wie möglich halten, ist das ein sicherer Weg, um mehr Aufmerksamkeit für Ihre Tweets zu erhalten (und Ihre Anhängerschaft zu vergrößern).

Siehe auch: 13 Website-Ladezeitstatistiken (Daten von 2023)

Menschen, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren, werden Ihnen folgen, um sich über dieses Thema zu informieren.

Anmerkung: Wenn Sie eine Vorstellung davon bekommen möchten, wie gut Ihre Tweets ankommen, sollten Sie eines dieser Analysetools für soziale Medien verwenden.

#23 - Inhalte anderer Leute teilen und sie markieren

Einer der wichtigsten Schritte, um mehr Follower zu gewinnen, ist es, anderen zu helfen und ihre Inhalte zu teilen.

Das Teilen von Inhalten anderer Personen und deren Markierung ist ein sicherer Weg, um auf deren Radar zu gelangen.

Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Pflege von Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen: Je mehr Sie anderen Menschen helfen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Ihnen helfen.

#24 - Teilnahme an Twitter-Chats

Twitter-Chats sind eine großartige Möglichkeit, sinnvolle Beziehungen auf Twitter aufzubauen, Menschen kennenzulernen und mehr Follower zu gewinnen.

Betrachten Sie sie als eine Art Twitter-Party, bei der Menschen zusammenkommen, um über ein bestimmtes Thema zu einer bestimmten Zeit zu sprechen.

#25 - Planen Sie Ihre Tweets so, dass sie veröffentlicht werden, wenn Ihre Follower online sind.

Die Optimierung der Zeitpunkte, zu denen Sie Inhalte teilen, ist der Schlüssel zu mehr Aufmerksamkeit und einer größeren Reichweite.

Sobald Sie wissen, wann Ihre Follower am aktivsten sind, können Sie damit beginnen, Ihre Tweets zu planen. Sie könnten dies manuell tun, aber es ist viel einfacher, ein Planungstool wie Buffer zu verwenden.

Anmerkung: Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über das Timing in den sozialen Medien, um zu erfahren, wann Sie am besten posten.

Schlussfolgerung

Der Aufbau einer Twitter-Fangemeinde kostet Zeit und Mühe, daher ist es verständlich, dass manche Leute nach Abkürzungen suchen.

Aber die Wahrheit ist, dass eine Followerschaft sinnlos ist, wenn sie nicht echt ist. Und es gibt Tools, die Konten mit gefälschten Followerinnen und Follower hervorheben, so dass für diejenigen, die diesen Weg gehen, die Auswirkungen auf ihren Ruf ein großes Problem sein können.

Nutzen Sie also diese Tipps, um ein natürliches und engagiertes Publikum aufzubauen. Die Ergebnisse können unglaublich sein.

Wenn Sie ein Publikum auf anderen Plattformen aufbauen möchten, lesen Sie unsere Beiträge darüber, wie Sie eine Fangemeinde auf Facebook, Instagram, Pinterest, Snapchat und Twitch aufbauen können.

Patrick Harvey

Patrick Harvey ist ein erfahrener Autor und digitaler Vermarkter mit über 10 Jahren Erfahrung in der Branche. Er verfügt über umfassende Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie Bloggen, soziale Medien, E-Commerce und WordPress. Seine Leidenschaft für das Schreiben und dafür, Menschen online zum Erfolg zu verhelfen, hat ihn dazu angetrieben, aufschlussreiche und ansprechende Beiträge zu erstellen, die seinem Publikum einen Mehrwert bieten. Als erfahrener WordPress-Benutzer ist Patrick mit den Besonderheiten der Erstellung erfolgreicher Websites vertraut und nutzt dieses Wissen, um Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen beim Aufbau ihrer Online-Präsenz zu helfen. Mit einem scharfen Blick fürs Detail und einem unerschütterlichen Streben nach Exzellenz ist Patrick bestrebt, seinen Lesern die neuesten Trends und Ratschläge in der digitalen Marketingbranche zu bieten. Wenn er nicht gerade bloggt, findet man Patrick beim Erkunden neuer Orte, beim Lesen von Büchern oder beim Basketballspielen.