Die besten Gumroad-Alternativen für 2023 (Vergleich)

 Die besten Gumroad-Alternativen für 2023 (Vergleich)

Patrick Harvey

Wenn Sie eine Alternative zu Gumroad suchen, sind Sie bei uns genau richtig.

Gumroad ist zwar eine gute E-Commerce-Plattform für diejenigen, die digitale Produkte verkaufen wollen, hat aber eine Reihe von Problemen, die manche Nutzer nicht überwinden können.

Die niedrige Einstiegshürde hat zu Support-Problemen geführt, und von neuen Kunden werden 10 % Gebühren für die Nutzung der Plattform verlangt.

In diesem Beitrag vergleichen wir die besten Gumroad-Alternativen und verraten Ihnen, welche Funktionen sie im Vergleich zu Gumroad auszeichnen und welche Preise sie haben.

Am Ende dieses Beitrags werden Sie genau wissen, welche E-Commerce-Plattform Sie für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen sollten.

Nach diesen Vorbemerkungen wollen wir gleich zur Sache kommen.

Die besten Gumroad Alternativen - Zusammenfassung

Hier ist unsere Liste der besten Gumroad-Alternativen für die Erstellung einer E-Commerce-Website.

TL;DR:

    Lassen Sie uns darüber sprechen, was jede dieser Plattformen besonders macht.

    1. sellfy

    Sellfy ist mehr als nur eine einfache E-Commerce-Plattform für den Verkauf digitaler und physischer Produkte, sondern bietet auch einen Print-on-Demand-Service.

    Das bedeutet, dass Sie Ihre Designs verkaufen können und Ihre Kunden sie auf T-Shirts, Hoodies, Tassen und andere Produkte drucken lassen können. Sellfy kümmert sich um den Druck und den Versand in Ihrem Namen, so dass Sie sich auf andere Aspekte Ihres Geschäfts konzentrieren können.

    Sie können auch Abonnements verkaufen, die sich ideal für Online-Kurse, Tutorials und andere Mitgliedschaftsprogramme eignen und den Kunden wöchentlich, monatlich oder jährlich in Rechnung stellen.

    Sellfy bietet auch On-Demand-Videostreaming an. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass Leute Ihre Videos mit nicht-zahlenden Leuten teilen, müssen Sie das nicht. Es gibt Sicherheitsmaßnahmen, die das verhindern werden.

    Diese Plattform verfügt über einen benutzerfreundlichen Website-Builder. Selbst wenn Sie keine Programmierkenntnisse haben, können Sie Ihre eigene Website von Grund auf entwerfen. Sie können Elemente verschieben, Text hinzufügen, Farben ändern und Bilder einfügen. Sie können auch Ihre Domain für ein einheitliches Branding verbinden.

    Es gibt sogar eine Funktion, die Ihre Seiten automatisch in eine andere Sprache übersetzt, was für Nutzer, deren Muttersprache nicht Englisch ist, hilfreich ist.

    Alle Zielseiten werden korrekt geladen, wenn sie von einem mobilen Gerät aus betrachtet werden.

    Sellfy kommt mit Marketing-Funktionen, die Ihnen helfen, Ihre Produkte zu fördern. Zum Beispiel können Sie Rabatt-Codes erstellen, um Menschen zu ermutigen, mehr von Ihnen zu kaufen. Sie können auch eine E-Mail-Marketing-Kampagne starten und Newsletter an Ihre Leads senden. Sellfy hat eine Funktion, die Sie Tracking-Pixel auf Ihre Facebook- und Twitter-Anzeigen hinzufügen lässt.

    Eines der besten Dinge über Sellfy ist, dass Sie Ihren Online-Shop auf jeder Website einbetten können. Angenommen, Sie haben einen Blog, können Sie dort Produkt-Karten hinzufügen, so dass Sie Ihren Inhalt monetarisieren können.

    Siehe auch: 8 beste WordPress Quiz Plugins für 2023 (Top Picks)

    Preisgestaltung: Starter (ab 19 $/Monat, halbjährliche Abrechnung), Business (ab 49 $/Monat, halbjährliche Abrechnung), Premium (ab 99 $/Monat, halbjährliche Abrechnung).

    Sellfy bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

    Sellfy kostenlos testen

    Lesen Sie unsere Sellfy Bewertung.

    2. payhip

    Bezahldienst ist eine großartige Plattform, wenn Sie einen nahtlosen Checkout-Prozess für Ihre Kunden wünschen. Sie ist darauf spezialisiert, den Verkauf Ihrer digitalen Produkte zu steigern und die Transaktionen so schnell wie möglich abzuschließen.

    Die Kassenseite ist nicht nur hübsch, sondern auch sehr reaktionsschnell, d. h. sie bietet den Nutzern ein großartiges Erlebnis, unabhängig davon, ob sie einen Desktop, einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone verwenden.

    Noch besser: Mit Payhip können Sie auf jeder Plattform, die Sie verwenden, eine Kasse einrichten. Sie können eine Kasse auf Ihren Social-Media-Seiten, in Ihrem Blog oder auf Ihrer Website einrichten. Payhip behauptet, seine Kasse optimiert zu haben, um die Konversionsrate zu erhöhen. Deshalb können Ihre Kunden eine Transaktion in Sekundenschnelle abschließen.

    Nach jedem Kauf können Kunden Ihre Produktdateien sofort herunterladen, aber wenn sie es aus irgendeinem Grund verpassen, können sie immer noch auf das digitale Produkt über einen Download-Link zugreifen, den Payhip ihnen per E-Mail zusendet.

    Kunden können mit PayPal oder jeder gängigen Kreditkarte bezahlen.

    Weitere Funktionen, die Ihnen gefallen könnten, sind ein Affiliate-System, mit dem Sie andere Nutzer bitten können, Ihnen neue Kunden zu vermitteln, eine Option zum Anbieten von Gutscheinen und soziale Rabatte, die Ihren Followern Rabatte für Tweets und Likes gewähren.

    Payhip hat auch ein "Pay-what-you-want"-Preismodell, bei dem Ihre Kunden entscheiden können, wie viel sie Ihre Produkte für wert halten.

    Sie können auch Mailinglisten erstellen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und sie zu informieren, wenn es laufende Aktionen oder neue Produkte gibt.

    Um sicherzustellen, dass die Kunden ihre Download-Privilegien nicht missbrauchen, begrenzt Payhip die Anzahl der Downloads, die ein Nutzer von Ihrem Produkt machen kann, und bietet einen PDF-Stempel, damit Ihre Produkte nicht illegal weitergegeben werden können.

    Es gibt keine Speicherplatzbeschränkung, d. h. Sie können so viele Produkte hochladen, wie Sie möchten. Es gibt jedoch eine Dateibeschränkung, d. h. Sie können keine Datei hochladen, die mehr als 5 GB groß ist.

    Preisgestaltung: Kostenlos (5% Transaktionsgebühr), Plus ($29/Monat + 2% Transaktionsgebühr), Pro ($99/Monat)

    Payhip kostenlos testen

    3 Lemon Squeezy

    Lemon Squeezy ist so einfach, wie ein E-Commerce nur sein kann und bietet Ihnen alle notwendigen Werkzeuge, um Ihre digitalen Produkte zu verkaufen.

    Sie können einen Online-Shop in nur wenigen Minuten erstellen, ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen. Alle mit Lemon Squeezy erstellten Seiten sind SSL-gesichert und werden problemlos auf mobilen Geräten geladen.

    Mit dieser Plattform können Sie Ihre Produkte auch von überall aus verkaufen. Sie können das Checkout-Overlay einbetten oder Ihren Checkout-Link mit potenziellen Kunden teilen.

    Wie bei anderen Plattformen können Sie Kurse, Ebooks, Videos, Audiodateien, Design-Assets und andere digitale Downloads verkaufen. Sie können sogar Abonnements verkaufen. Aber wussten Sie, dass Lemon Squeezy Ihnen auch erlaubt, Software zu verkaufen?

    Wenn Sie in der Software- oder App-Branche tätig sind, kann Lemon Squeezy Ihnen helfen. Es kann den Kundenzugang verwalten, indem es bei jedem Verkauf einen Lizenzschlüssel ausgibt. Dadurch werden die Nutzer Ihrer Software auf diejenigen beschränkt, die dafür bezahlt haben.

    Lemon Squeezy verfügt auch über Marketing-Tools. Sie können eine E-Mail-Marketing-Kampagne starten, um Ihre Zielgruppe besser anzusprechen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Produkte besser als Paket funktionieren, können Sie das tun.

    Siehe auch: Die 5 Stufen des Blog-Verkaufstrichters und wie man sie nutzt

    Eine weitere großartige Neuerung ist die "Pay-what-you-want"-Zahlungsstruktur, bei der die Nutzer selbst entscheiden können, wie viel sie für Ihr Produkt bezahlen. Dieses Modell gewinnt langsam an Zugkraft und könnte für einige Ersteller der richtige Weg sein. Und wenn das nicht funktioniert, können Sie immer noch Rabattcodes anbieten, um etwas Aufmerksamkeit zu erregen.

    Lemon Squeezy verfügt über eine integrierte Analysefunktion, die Ihnen zeigt, wie gut Ihr Online-Geschäft läuft. Außerdem können Sie Rechnungen für Ihre Kunden erstellen. Das Unternehmen kümmert sich sogar um die Einhaltung von Steuervorschriften für Sie.

    Preisgestaltung: Keine monatliche Gebühr, stattdessen wird eine Transaktionsgebühr von 5 % + 50¢ pro Verkauf erhoben.

    Lemon Squeezy kostenlos testen

    4. sendOwl

    SendOwl können Sie nicht nur Ihre Produkte verkaufen, sondern es gibt auch eine brandneue Funktion, die Kreativen hilft, Patenschaften zu starten. Für die Unbekannten sind Patenschaften eine Möglichkeit für Ihr Publikum, Ihnen direkt für Ihre Arbeit zu spenden. Aber im Gegensatz zu anderen Patenschaftsplattformen wie Patreon, nimmt SendOwl keinen Anteil an Ihren Gewinnen.

    Wenn Sie zum Beispiel ein YouTube-Ersteller sind, können Sie ein Sponsoring-Programm starten und Produkte, die mit Ihrer Marke in Verbindung stehen, über eine Plattform verkaufen. Das macht es umso praktischer.

    Es verfügt über alle Funktionen, die Sie von einer E-Commerce-Website erwarten. Es kann mit mehreren Apps integriert werden, darunter Shopify, Stripe, Apple Pay, PayPal, Google Analytics und MailChimp für zusätzliche Funktionen. Es verfügt über ein modernes, reaktionsschnelles Checkout-System und unterstützt mehrere Sprachen und Währungen.

    Sie können physische und digitale Produkte über die Plattform verkaufen. Sie können auch Mitgliedschaften und Abonnements erstellen. Bei Bedarf können Sie Lizenzschlüssel für Ihre Softwareangebote erstellen.

    Was das Marketing betrifft, so gibt es Rabatte und Promo-Codes. Ein Affiliate-Programm ist ebenfalls verfügbar. Die Pläne beinhalten 1-Klick-Upsells und die Möglichkeit, abgebrochene Warenkörbe zu verwalten. SendOwl hat einen Pay-what-you-want-Preisplan.

    SendOwl bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die Kassenfelder so anzupassen, dass sie die von Ihnen benötigten Informationen enthalten, wie z.B. die Mehrwertsteuerinformationen Ihres Kunden. Sie können sie auch über HTML, CSS und JavaScript anpassen. Es gibt drei Kassenvorlagen, aus denen Sie wählen können.

    Als Vorsichtsmaßnahme begrenzt SendOwl die Anzahl der Downloads, die ein Kunde tätigt. Es gibt auch ein Zeitlimit für den Zugriff auf Download-Links. Für Ihr Konto gibt es eine 2-Faktor-Authentifizierung, so dass nur Sie auf Ihr Konto zugreifen können.

    In der Rubrik "Analysen" finden Sie Daten über die Leistung Ihres Shops sowie Informationen über die Bestellungen und die Käufer.

    SendOwl bietet drei verschiedene Preispläne an. Die unten aufgeführten Preise beziehen sich auf den Standardsatz.

    Preisgestaltung: Standard ($15/Monat), Premium ($24/Monat), Business ($39/Monat), Benutzerdefiniert

    SendOwl kostenlos testen

    5. podien

    Podia ist eine der besten Plattformen, um den Verkauf digitaler Produkte zu fördern. Sie können Kurse, Webinare und Ebooks verkaufen und sogar kostenpflichtige Communities erstellen.

    Mit dieser Plattform können Sie eine mobilfreundliche Website erstellen, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Sie können Ihre eigene Domain oder eine Podia-Subdomain hinzufügen, wenn Sie noch keine haben. Es gibt E-Mail-Marketing-Funktionen, die es ermöglichen, Ihre Marke und Ihre Produkte an alle Mitglieder Ihrer E-Mail-Liste zu bewerben.

    Und wenn Ihre Website-Besucher Fragen haben, können sie über das Live-Chat-Widget mit Ihnen kommunizieren.

    Es gibt auch eine Affiliate-Marketing-Funktion, mit der Sie Ihre Follower in Ihr eigenes Verkaufspersonal umwandeln können - wichtig für alle, die mehr Umsatz machen wollen, ohne viel Geld für Marketing auszugeben.

    Einer der großen Vorteile von Podia ist der 24/7-Support. Wenn Sie also bei der Arbeit an einem Projekt auf ein Problem stoßen, können Sie sich mit dem Unternehmen in Verbindung setzen. Wenn das für Sie keine Option ist, bietet Podia eine Menge Ressourcen wie Leitfäden, Artikel, Videos, Tools und Webinare.

    Apropos Webinare: Auch Sie können in wenigen Minuten Ihr eigenes Webinar starten. Dazu müssen Sie lediglich Ihr YouTube Live- oder Zoom-Konto einrichten. Sobald das eingerichtet ist, können Sie für den Zugang zu Ihren Webinaren oder Livestreams Gebühren erheben.

    Und das ist noch nicht alles: Die Nutzer können auch noch lange nach der Sendung auf Ihre Aufzeichnungen zugreifen. Sie verdienen also an den Wiederholungen. Sie können ein Webinar auch mit anderen Produkten wie Online-Kursen oder anderen digitalen Produkten bündeln.

    Podia ist ein starker Anwärter in unserer Liste der Gumroad-Alternativen, weil hier keine Transaktionsgebühren anfallen.

    Preisgestaltung: Mover ($39/Monat), Shaker ($89/Monat), Earthquaker ($199/Monat).

    Kostenloser Plan mit Transaktionsgebühren verfügbar.

    Podia kostenlos testen

    Lesen Sie unsere Podia Bewertung.

    6) DPD

    DPD ermöglicht den Verkauf von E-Books und anderen digitalen Produkten wie Software, Musik, Audiodateien und grafischen Ressourcen. Diese E-Commerce-Plattform wurde für Menschen entwickelt, die wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Online-Verkauf haben.

    Sie müssen nicht programmieren können, alles geht ganz einfach per Mausklick.

    Das heißt aber nicht, dass es DPD an Funktionen mangelt, im Gegenteil: DPD verfügt über fortschrittliche Funktionen, die jeder Unternehmer für den Online-Verkauf benötigt.

    Jede über DPD erstellte Website ist PCI-DSS-konform, d.h. sie verwendet SSL für alle Checkouts und speichert keine Kundendaten.

    Sie können auch mehrere Online-Shops mit einem einzigen Konto verwalten, so dass Sie über mehrere Websites verkaufen können und nur ein einziges Dashboard benötigen, um alle Aktivitäten Ihres Online-Shops zu überwachen.

    DPD nimmt keinen Anteil an Ihren Verkäufen und kann jedes Produkt aufnehmen, unabhängig von der Größe der Datei. Es bietet PDF-Stempelung, eine Funktion, die die Informationen des Käufers auf dem gekauften Ebook anzeigt. Dies wird Käufer davon abhalten, Ihre Inhalte weiterzugeben.

    Wenn Sie Ihre Produktdateien aktualisieren, sendet DPD automatisch einen eindeutigen Download-Link an frühere Kunden, damit diese die neueste Version erhalten. Mit der Google Analytics-Integration von DPD können Sie Ihre Verkäufe und andere E-Commerce-Daten im Auge behalten.

    Weitere erwähnenswerte Funktionen sind der DPD-Warenkorb mit vollem Funktionsumfang, die mehrsprachige Kaufabwicklung, anpassbare E-Mail-Vorlagen, Gutscheine/Rabattcodes, integrierte Steuerberechnungen, Verkaufsbenachrichtigungen und Unterbenutzer für Ihr Kundendienstpersonal.

    Preisgestaltung: 20 Produkte ($10/Monat), 35 Produkte ($16/Monat), 120 Produkte ($30/Monat), Benutzerdefiniert

    DPD kostenlos testen

    7. shopify

    Shopify ist eine der bekanntesten Marken in diesem Bereich. Sie wurde nicht nur für den Verkauf digitaler Produkte entwickelt, sondern kann auch für den Verkauf physischer Produkte und mehr verwendet werden.

    An Shopify gibt es eine Menge zu mögen. Es bietet Dienstleistungen, die über die durchschnittliche Gumroad-Alternative hinausgehen. Sie können Shopify zum Beispiel nutzen, um einen Geschäftsnamen zu generieren und ein kostenloses Logo zu erstellen. Sie können auch kostenlose Stockfotos herunterladen, die Sie auf Ihrer Website verwenden können.

    Sie können Shopify nutzen, um eine benutzerdefinierte Domain für Ihre Website zu erhalten. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie verkaufen möchten, wird es Sie freuen zu hören, dass Shopify eine Partnerschaft mit Oberlo eingegangen ist. Das bedeutet, dass Sie Oberlo nutzen können, um Artikel zu finden, die Sie verkaufen möchten, und dass das Unternehmen diese direkt an Ihre Kunden liefern kann.

    Es gibt zahlreiche Ressourcen, die Sie durch den Einrichtungsprozess führen, darunter Blogbeiträge, Leitfäden und Podcasts.

    Der Drag-and-Drop-Shop-Builder von Shopify sorgt dafür, dass auch diejenigen, die keine Erfahrung mit der Erstellung einer Website haben, dies in wenigen Minuten tun können. Alle Seiten sind mobilfreundlich. Und dank Shopify Payments sind alle Transaktionen schnell und sicher.

    Es gibt eine mobile App, mit der Sie Ihre Fortschritte auch von unterwegs verfolgen können.

    Die mitgelieferte Analysefunktion gibt Ihnen einen Einblick in die Entwicklung Ihres Unternehmens, und es gibt SEO-Funktionen, mit denen Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren können.

    Um Ihre Marke zu vermarkten, können Sie einen Blog einrichten oder eine E-Mail-Marketingkampagne starten. Sie können Shopify auch nutzen, um eine Zielgruppe auszuwählen, die Sie mit Facebook-Anzeigen ansprechen möchten.

    Shopify bietet einen 24/7-Kundensupport, d.h. Sie können sich jederzeit mit dem Shopify-Team in Verbindung setzen, wenn Sie es brauchen.

    Preisgestaltung: Shopify Basic ($39/Monat), Shopify ($105/Monat), Shopify Advanced ($399/Monat) Sparen Sie 25 %, wenn Sie ein Jahresabonnement erwerben.

    Shopify kostenlos testen

    8. squarespace Ecommerce

    Squarespace ist weithin dafür bekannt, die schönsten Vorlagen zu haben, mit denen man arbeiten kann. Ihre Designs sind meist minimalistisch und modern. Das Beste daran ist, dass sie alle einfach zu bearbeiten sind - das heißt, Sie können die Designs durch Klicken und Ziehen von Elementen aktualisieren.

    Es ist gar nicht so schwer, ein Design zu finden, das wirklich zu Ihrem Branding passt. Sie werden bestimmt eine Vorlage finden, die zu Ihrer Nische passt. Es gibt einfach so viele Vorlagen, aus denen Sie wählen können.

    Squarespace ist auch für E-Commerce-Unternehmen geeignet, denn seine Funktionen machen es so einfach, Ihre Produkte zu präsentieren.

    Wenn Sie in der Dienstleistungsbranche tätig sind, stehen Ihnen hier Tools zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Konkurrenten in den Schatten stellen können. Das integrierte Buchungssystem ermöglicht es Ihren Kunden beispielsweise, Termine zu vereinbaren. Sie können auch Karten in Ihre Website einbetten, damit Ihre Kunden wissen, wohin sie gehen müssen, wenn Ihr Geschäft physische Standorte hat.

    Squarespace eignet sich hervorragend für den Verkauf von Online-Kursen, Abonnements und anderen digitalen Produkten und kann sogar für den persönlichen Verkauf genutzt werden.

    Es gibt flexible Zahlungsoptionen und einen automatischen Steuerrechner. Sie können Kunden-E-Mails sammeln, um eine Mailingliste aufzubauen. Squarespace arbeitet mit Apple Pay, PayPal, FedEx, Printful, Xero und anderen Tools von Drittanbietern zusammen.

    Squarespace verfügt über die meisten Funktionen, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft endlich zum Laufen zu bringen. Noch nie war es so einfach, einen Online-Shop zu eröffnen.

    Preisgestaltung: Personal ($12/Monat, jährliche Abrechnung), Business ($18/Monat, jährliche Abrechnung), Basic Commerce ($26/Monat, jährliche Abrechnung), Advanced Commerce ($40/Monat, jährliche Abrechnung)

    Squarespace Essentials kostenlos testen

    9. bigCommerce

    BigCommerce ist ein weiterer beliebter E-Commerce-Shop-Builder, der für eine Vielzahl verschiedener Produkttypen geeignet ist. Er eignet sich am besten für größere Shops und Unternehmen.

    Beginnen wir mit dem Page Builder. Mit diesem Tool können Sie Ihre Website anpassen, ohne dass Sie programmieren müssen, es sei denn, Sie wollen es. Sie können auch aus den kostenlosen oder Premium-Vorlagen wählen, um einen Ausgangspunkt zu haben. Das Beste an all dem ist, dass es einen Live-Vorschau-Modus gibt. So können Sie sehen, wie Ihre Website aussehen wird, noch bevor Sie auf Veröffentlichen klicken.

    Diese Plattform verspricht, dass Ihre Website schnell lädt und Ihnen eine unvergleichliche Bandbreite mit mehreren Sicherheitsebenen zur Verfügung steht.

    Die Verwaltung Ihres Online-Shops ist alles andere als kompliziert. Ihr Inventar ist optimiert, d. h. selbst wenn Sie über verschiedene Kanäle gleichzeitig verkaufen, kann BigCommerce Ihre Produkte im Auge behalten. Sie erhalten sogar Warnungen, wenn Ihr Lagerbestand zur Neige geht, so dass Sie wissen, wann Sie bestimmte Artikel nicht mehr vorrätig haben.

    BigCommerce ist auch in der Lage, Zahlungen über verschiedene Gateways, einschließlich digitaler Geldbörsen, zu akzeptieren. Es gibt einen Schutz gegen Betrug und Rückbuchungen. Wenn es einen Bedarf für wiederkehrende Zahlungen gibt, hat diese Plattform auch dafür Lösungen.

    Sie können Ihre Website für Suchmaschinen optimieren. Es gibt eine Funktion, mit der Sie Ihre Kunden segmentieren können, um sie gezielter anzusprechen. Sie können die Funktion "Abgebrochener Einkaufswagen" nutzen, um Follow-up-E-Mails an Kunden zu senden, die ihre Bestellung vor dem Auschecken verlassen haben. Und Sie können einen Blog starten, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

    BigCommerce verfügt über eine mobile App, mit der Sie Ihren Fortschritt über ein mobiles Gerät verfolgen können. Sie können auch Bestellungen über die App einsehen und aktualisieren.

    Preisgestaltung: Tarife ab 39 $/Monat (mit einem Jahresabonnement sparen Sie 25 %). 15-tägige kostenlose Testversion verfügbar.

    BigCommerce kostenlos testen

    Abschließende Überlegungen

    Und damit ist unser Vergleich der Gumroad-Alternativen abgeschlossen: Von einfachen, aber leistungsstarken Plattformen für den Verkauf digitaler Produkte bis hin zu vollwertigen E-Commerce-Plattformen - in dieser Liste ist für jeden etwas dabei.

    Für welche Plattform Sie sich entscheiden sollten, hängt von Ihren Bedürfnissen und der Art der Produkte ab, die Sie verkaufen möchten.

    Berücksichtigen Sie Ihr Budget, die aktuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens und die zukünftigen Anforderungen. Es ist immer einfacher, Ihr Unternehmen auszubauen, wenn Sie sich nicht um einen späteren Wechsel der Plattform kümmern müssen.

    Möchten Sie zum Beispiel in Zukunft physische Produkte oder Print-on-Demand-Produkte verkaufen? Plattformen wie Sellfy unterstützen beide Produkttypen, aber andere Plattformen verlangen möglicherweise, dass Sie sich bei einem Drittanbieter wie Printful anmelden, um Print-on-Demand-Produkte zu ermöglichen.

    Letztendlich können Sie mit keiner der Optionen auf dieser Liste etwas falsch machen. Die meisten von ihnen bieten kostenlose Testversionen an. Scrollen Sie also zurück und verwenden Sie die Schaltflächen oben, um die Website der Plattform zu besuchen, die Sie ausprobieren möchten. Aktivieren Sie dann Ihre kostenlose Testversion und sehen Sie, wie gut die Plattform Ihren Bedürfnissen entspricht.

    Patrick Harvey

    Patrick Harvey ist ein erfahrener Autor und digitaler Vermarkter mit über 10 Jahren Erfahrung in der Branche. Er verfügt über umfassende Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie Bloggen, soziale Medien, E-Commerce und WordPress. Seine Leidenschaft für das Schreiben und dafür, Menschen online zum Erfolg zu verhelfen, hat ihn dazu angetrieben, aufschlussreiche und ansprechende Beiträge zu erstellen, die seinem Publikum einen Mehrwert bieten. Als erfahrener WordPress-Benutzer ist Patrick mit den Besonderheiten der Erstellung erfolgreicher Websites vertraut und nutzt dieses Wissen, um Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen beim Aufbau ihrer Online-Präsenz zu helfen. Mit einem scharfen Blick fürs Detail und einem unerschütterlichen Streben nach Exzellenz ist Patrick bestrebt, seinen Lesern die neuesten Trends und Ratschläge in der digitalen Marketingbranche zu bieten. Wenn er nicht gerade bloggt, findet man Patrick beim Erkunden neuer Orte, beim Lesen von Büchern oder beim Basketballspielen.