9 beste SendOwl-Alternativen für 2023: Verkaufen Sie digitale Produkte mit Leichtigkeit

 9 beste SendOwl-Alternativen für 2023: Verkaufen Sie digitale Produkte mit Leichtigkeit

Patrick Harvey

Suchen Sie nach einer SendOwl-Alternative, die den Verkauf Ihrer digitalen Produkte erleichtert?

Wir haben das Richtige für Sie.

SendOwl ist ein fantastisches Tool, aber es ist nicht ideal für jedermanns Bedürfnisse. Es ist eine gute Idee, einige Alternativen zu prüfen, um zu sehen, ob eine andere E-Commerce-Plattform vielleicht besser für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

In diesem Beitrag vergleichen wir die besten SendOwl-Alternativen, die Ihnen helfen können, sofort mit dem Verkauf digitaler Produkte zu beginnen. Wir werden alle ihre Funktionen, Preise und alles andere, was Sie wissen müssen, untersuchen.

Bereit? Dann fangen wir an:

Zusammenfassung: Die besten SendOwl-Alternativen

TL;DR:

  • Podia - Die beste Alternative zu SendOwl für Inhaltsersteller, die einen "All-in-One"-Ansatz für den Online-Verkauf benötigen. Verkaufen Sie Kurse, Webinare und mehr. Enthält Funktionen für Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing und Kundenkommunikation.
  • Gumroad - Einfache SendOwl-Alternative, aber mit wenig Unterstützung.

1. sellfy

Sellfy ist die beste SendOwl-Alternative, wenn Sie nur eine einfache Möglichkeit suchen, digitale Produkte online zu verkaufen. Es ist perfekt für Anfänger, die so schnell wie möglich einen Online-Shop einrichten wollen.

Mit Sellfy kann jeder in wenigen Minuten einen Shop erstellen, unabhängig davon, ob Sie Erfahrung mit Code haben oder nicht. Alle Shop-Seiten sind anpassbar. Das bedeutet, dass Sie Elemente auf der Seite wie das Logo, die Hintergrundfarbe und das Layout ändern können. Und Sie können Ihre eigene Domain für Branding-Zwecke verbinden.

Es gibt eine Warenkorbfunktion, mit der Ihre Kunden mehrere Artikel auf einmal kaufen können, und Sie können die Shop-Sprachfunktion aktivieren, um Seiten in die Muttersprache Ihrer Kunden zu übersetzen.

Sie können digitale Produkte auf Sellfy verkaufen, aber es gibt auch eine Print-on-Demand-Funktion, die es Ihnen ermöglicht, T-Shirts, Tassen, Aufkleber und andere Produkte mit Ihrem Design zu verkaufen. Sellfy wird den Druck und Versand von physischen Produkten in Ihrem Namen übernehmen. Sie können Ihre eigenen physischen Produkte über Ihr Schaufenster verkaufen.

Aber Sie sind nicht auf den Verkauf von digitalen Produkten beschränkt. Sie können auch wöchentliche, monatliche oder jährliche Abonnements anbieten. Und Sie können auch Videos auf Anfrage anbieten. Sellfy hat Sicherheitsmaßnahmen, die verhindern, dass Ihre Kunden Downloads missbrauchen.

Sellfy hat auch digitale Marketing-Funktionen, die entworfen wurden, um Ihr Geschäft zu wachsen. Sie können Ihre Produkte durch Rabatt-Codes, E-Mail-Marketing und Upselling bewerben. Und Sie können Ihren Shop auf Ihrer Website und Social-Media-Konten durch CTA-Buttons einbetten. Sie können sie sogar auf YouTube-Endseiten und Karten einfügen.

Sie können Kreditkartenzahlungen über die Stripe-Integration akzeptieren oder Kunden über PayPal bezahlen lassen. Sellfy ist PCI-DSS-ready - das bedeutet, dass alle Zahlungsinformationen von vertrauenswürdigen Zahlungsprozessoren verarbeitet werden.

Vielleicht eines der besten Dinge über Sellfy ist, dass es nicht so teuer ist: bezahlte Pläne beginnen bei nur $19/Monat.

Preisgestaltung: Starter (ab 19 $/Monat, halbjährliche Abrechnung), Business (ab 49 $/Monat, halbjährliche Abrechnung), Premium (ab 99 $/Monat, halbjährliche Abrechnung).

Sellfy bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Sellfy kostenlos testen

Lesen Sie unsere Sellfy Bewertung.

2. podia

Es ist nicht nur Podia eignet sich hervorragend für den Verkauf digitaler Produkte, aber auch für den Verkauf von Webinaren und Online-Kursen ist es ideal.

Beginnen wir damit, einige der Marketingfunktionen zu besprechen. Wie zu erwarten, verfügt Podia über alle Tools, die Sie benötigen, um einen mobilfähigen Shop von Grund auf zu erstellen. Und Sie können so viele Arten von Webseiten erstellen. Sie können eine ganze Website erstellen, wenn Sie das brauchen. Sie können auch Verkaufsseiten und Anmeldeseiten veröffentlichen.

Für die Anpassung der Seiten ist kein Programmieraufwand erforderlich, und Sie können die Seiten während der Bearbeitung in der Vorschau anzeigen.

Einer der größten Vorteile von Podia gegenüber einigen seiner Konkurrenten ist sein Affiliate-Marketing-Tool. Es ermöglicht Ihren Partnern und Kunden, Ihre Produkte in Ihrem Namen zu verkaufen. Es ist einfach einzurichten und anzupassen. Sie legen Ihre eigenen Bedingungen fest, einschließlich der Höhe der Provisionen. Und Sie können Ihr Programm so einrichten, dass es nur für Eingeladene oder für jedermann zugänglich ist. Podia hilft Ihnen sogar bei der Auszahlung, indem es Ihnen sagtwie viel Sie den Leuten schulden.

Mit der Funktion E-Mail-Marketing können Sie E-Mail-Leads über Anmeldeformulare erfassen und E-Mails an die gesamte Liste senden. Sie können auch E-Mail-Drip-Kampagnen erstellen, um potenzielle Kunden auf ihrem Weg durch Ihren Verkaufstrichter zu unterstützen.

Wie bereits erwähnt, können Sie alle Arten von digitalen Produkten verkaufen, z. B. E-Books, Vorlagen, Presets, Musik und Audiodateien. Sie können auch Pakete schnüren, um Ihre Chancen auf größere Gewinne deutlich zu erhöhen.

Auch der Verkauf von Online-Kursen und Webinaren ist über die Plattform möglich.

Bei Podia fallen keine Transaktionsgebühren an, allerdings müssen Sie, wie bei allen anderen Plattformen auch, die von Stripe und PayPal erhobenen Bearbeitungsgebühren bezahlen.

Die Tarife sind etwas teurer als einige der anderen auf dieser Liste. Sie bieten jedoch eine unbegrenzte Anzahl von Produkten, Kunden, Nachrichten, Verkäufen und Dateihosting. Außerdem gibt es eine kostenlose Migration und einen 7-Tage-pro-Woche-Support. Für jedes weitere Teammitglied, das Sie hinzufügen möchten, müssen Sie jedoch zusätzliche Gebühren zahlen.

Preisgestaltung: Mover ($39/Monat), Shaker ($79/Monat), Earthquaker ($179/Monat).

Kostenloser Plan mit Transaktionsgebühren verfügbar.

Podia kostenlos testen

Lesen Sie unsere Podia Bewertung.

3. payhip

Bezahldienst vermarktet sich selbst als All-in-One-Lösung, die den schnellen Checkout-Prozess hervorhebt. Es wird behauptet, dass Kunden einen Kauf in nur wenigen Sekunden abschließen können. Ein komplexer Checkout-Prozess kann den Unterschied zwischen einem Verkaufsabschluss und dem Verlust eines Kunden ausmachen. Wenn das also ein Anliegen für Sie ist, dann ist Payhip vielleicht die Plattform, nach der Sie suchen.

Auf dieser Plattform können Sie Downloads und Mitgliedschaften verkaufen. Die Nutzer können E-Books, Mitgliedschaften, Software und andere digitale Güter kaufen.

Lassen Sie uns über einige der Möglichkeiten sprechen, mit denen Payhip den Checkout-Prozess unterstützt. Erstens ist die Checkout-Seite responsive - das heißt, sie funktioniert auf Desktops, Tablets oder Handys. Außerdem behauptet Payhip, dass seine Checkout-Seiten hochgradig darauf abgestimmt sind, die Konversion zu erhöhen.

Nach erfolgter Zahlung haben die Kunden sofortigen Zugang zu ihren Dateien, und als zusätzliche Maßnahme wird ihnen die Download-Seite für den gekauften Artikel per E-Mail zugeschickt.

Es ist möglich, die Kasse und den Einkaufswagen in Ihre eigene Website einzubinden, um eine nahtlose Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Die Nutzer können mit einer Kreditkarte bezahlen - Visa, Mastercard, American Express, Discover usw. Sie können auch PayPal verwenden, wenn das für sie bequemer ist. Alle Zahlungen sind sicher, so dass Ihre Kunden vertrauensvoll einkaufen können. Das Beste daran ist, dass Sie sofort bezahlt werden. Ihre Einnahmen werden direkt auf Ihr PayPal- oder Stripe-Konto überwiesen.

Es gibt auch integrierte Marketing-Tools. Es gibt ein Affiliate-Marketing-System. Sie können Gutscheine, Sozialrabatte und Mailinglisten erstellen. Bei Bedarf können Sie Kunden E-Mails über bevorstehende Produkte oder Werbeaktionen schicken.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kunden Ihre digitalen Produkte herunterladen und weitergeben, können Sie Sicherheitsmaßnahmen wie Download-Limits und Softwarelizenzen aktivieren. Es gibt auch eine PDF-Stempelfunktion, bei der die Kaufdaten des Käufers auf jeder Seite des Produkt-PDFs angezeigt werden. Dies hält die Nutzer davon ab, Ihre Produkte illegal auf anderen Websites zu veröffentlichen.

Preisgestaltung: Kostenlos, Plus ($29/Monat), Pro ($99/Monat)

Payhip kostenlos testen

4 Lemon Squeezy

Lemon Squeezy ist eine weitere bemerkenswerte Plattform für den Verkauf digitaler Downloads, mit der Sie einen Online-Shop erstellen können, in dem Sie alles, was Sie anbieten, einschließlich Abonnements und Softwarelizenzen, anbieten können.

Diese E-Commerce-Plattform verspricht, die Dinge für den Durchschnittsnutzer einfach zu halten. Die Erstellung eines Online-Shops erfordert keine technischen Kenntnisse. Sie brauchen nicht einmal einen Designer zu engagieren, um eine professionelle Website zu erstellen. Alles ist anpassbar, so dass Sie kein Problem haben werden, es an Ihr Branding anzupassen. Und alle Seiten sind SSL-gesichert und mobil-optimiert.

Aber noch beeindruckender ist, dass Sie hier auch Software und Apps verkaufen können. Und diese Plattform liefert bei jedem Verkauf Lizenzschlüssel mit. Natürlich können Sie auch andere Formen digitaler Produkte wie E-Books, PDFs, Videos, Audiodateien und Fotos verkaufen.

Sie können auch ein Mitgliedschaftsprogramm einführen und Umsätze durch Abonnements erzielen. Die Nutzer können sich für ein wöchentliches, monatliches oder jährliches Abonnement anmelden.

Lemon Squeezy verfügt auch über integrierte Marketing-Funktionen. Sie können mit Ihrem Publikum durch E-Mail-Marketing in Verbindung treten - entweder einmalig oder in einer ganzen Kampagne. Es gibt auch Optionen, die es Ihnen ermöglichen, Bundles oder Upsells zu erstellen. Sie können Lead-Magneten durch Freebies oder Spenden erstellen. Und Sie können Rabatte mit Gutscheincodes anbieten.

Nutzen Sie die Business Insights-Funktion, um zu sehen, wie gut Ihre Produkte laufen. Lemon Squeezy kümmert sich auch um Ihre Rechnungen und die Einhaltung von Steuergesetzen. Es hat alles, was Sie brauchen, um Ihren E-Commerce-Shop zu starten.

Lemon Squeezy bietet eine 14-tägige Testphase, in der Sie herausfinden können, ob diese All-in-One-Plattform das Richtige für Sie ist. Es sind zwei Pläne verfügbar und ein weiterer ist in Vorbereitung. Wir sollten darauf hinweisen, dass Sie bei allen Plänen 3,5 % plus 30 Cent pro Transaktion zusätzlich zum Monats- oder Jahresabonnement zahlen müssen.

Unabhängig davon, für welchen Plan Sie sich entscheiden, gibt es keine Beschränkungen in Bezug auf Produkte, Kunden oder Dateispeicher. Mit dem Basic-Plan können Sie jedoch keine Abonnements verkaufen.

Preisgestaltung: Keine monatliche Gebühr, stattdessen wird eine Transaktionsgebühr von 5% +50¢ pro Verkauf erhoben.

Lemon Squeezy kostenlos testen

5) DPD

DPD steht für Digital Product Delivery - und das ist genau das, was das Unternehmen am besten kann. Hier können Sie digitale Produkte wie Ebooks, Software, Themes und Grafiken verkaufen.

Das Konzept ist ganz einfach: Sie laden Ihre Produkte auf DPD hoch und fügen dann CTA-Buttons auf Ihrer Website, in Ihrem Blog oder in den sozialen Medien ein. Von dort aus können die Nutzer die Produkte direkt bei Ihnen kaufen. Nach dem Kauf liefert DPD die Dateien an Ihre Kunden.

So können Sie von überall aus mit dem Verkauf digitaler Waren beginnen. DPD funktioniert sowohl auf Desktops als auch auf Android- und iOS-Geräten.

Es gibt noch weitere Merkmale, die DPD zu einer guten SendOwl-Alternative machen. Es ist PCI-DSS-konform und verwendet SSL für alle Checkouts. DPD speichert keine Karteninhaberdaten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie mehrere Shops von einem Konto aus steuern können.

DPD erhebt auch keine zusätzlichen Gebühren für Vertrieb, Bandbreite oder Provisionen. Sie zahlen nur einen Pauschalbetrag auf der Grundlage des von Ihnen gewählten Tarifs.

Diese E-Commerce-Lösung kümmert sich auch um Produkt-Hosting und -Lieferung. Der Checkout-Prozess ist schnell und reaktionsschnell. Sie können auch PDF-Stempel und Software-Verschlüsselung aktivieren. Und wenn Sie Ihre digitalen Waren aktualisieren, kann DPD automatisch Produkt-Updates an Ihre Kunden senden.

Das Besondere an DPD ist jedoch seine Integrationsfunktion. DPD lässt sich in mehr als 500 Vertriebs- und Marketing-Tools integrieren, darunter MailChimp, AWeber, GetResponse, CampaignMonitor, ConstantContact, Commission Junction, Google Analytics, ConvertKit und Zapier. Wenn Ihr Unternehmen also auf Anwendungen und Dienste von Drittanbietern angewiesen ist, werden Sie sie hier wahrscheinlich finden.

Es stehen drei Tarife zur Verfügung, die im Vergleich zu den anderen Alternativen zu SendOwl in dieser Liste sehr günstig sind. Der einzige Nachteil dieser Tarife ist, dass sie eine Obergrenze für die Anzahl der GB Produktplatz haben, die Sie hochladen können. Außerdem sind Sie in der Anzahl der Produkte, die Sie auf der Plattform einstellen können, begrenzt.

Sie können auch einen Plan anpassen, je nachdem, wie viel Platz Sie für Ihre Produkte benötigen.

Preisgestaltung: $10/Monat, $16/Monat, $30/Monat, Benutzerdefiniert

DPD kostenlos testen

6. shopify

Shopify ist eine führende E-Commerce-Plattform, die über alle Funktionen verfügt, die Sie für den Start und das Wachstum Ihres Unternehmens benötigen. Darüber hinaus bietet sie einen 24/7-Support, falls Sie Probleme haben oder einfach nur Ratschläge für Ihr Unternehmen suchen. Es gibt sogar einen Marktplatz, auf dem Sie Shopify-Experten anheuern können, die Ihnen beim Marketing, der Einrichtung Ihres Shops oder sogar bei der Suchmaschinenoptimierung helfen.

Diese SendOwl-Alternative verwendet einen Drag-and-Drop-Website-Builder mit über 70 professionellen und kostenlosen Shop-Themen zur Auswahl. Sie können Ihre Website ganz einfach an Ihr Branding anpassen. Alle Landing Pages sind außerdem responsive. Und mit Shopify Payments können Sie Kreditkartenzahlungen akzeptieren, ohne auf Apps und Dienste von Drittanbietern angewiesen zu sein.

Die integrierte Analysefunktion eignet sich auch hervorragend zur Überwachung Ihrer Verkäufe. Sie sehen nicht nur Ihre Verkäufe, sondern verstehen auch besser, wonach Ihr Publikum sucht. Und mit der Shopify-Mobil-App können Sie auch unterwegs den Überblick behalten. Sie haben Zugriff auf alle ausstehenden Bestellungen, den Bestand und andere wichtige Informationen.

Und wenn Sie Ihrer E-Commerce-Website noch mehr Funktionen hinzufügen möchten, können Sie im Shopify App Store nach Apps suchen.

Shopify unterstützt mehr als 50 Sprachen, d. h. Sie können Ihre Landing Page und den Checkout Ihres Shops übersetzen, um Nutzer in anderen Ländern zu konvertieren.

Um digitale Produkte auf Shopify zu verkaufen, müssen Sie nur das Kontrollkästchen für den Versand deaktivieren, um anzugeben, dass Sie keine physischen Waren verkaufen.

Preisgestaltung: Shopify Basic ($39/Monat), Shopify ($105/Monat), Shopify Advanced ($399/Monat) Sparen Sie 25 %, wenn Sie ein Jahresabonnement erwerben.

Shopify kostenlos testen

7. gumroad

Gumroad ist eine solide Plattform für Künstler, um digitale Downloads zu verkaufen, zumal sie bereits über einen integrierten Marktplatz verfügt. Das bedeutet, dass Nutzer, die nach Assets, Büchern, Audiodateien, Apps, Anleitungen oder anderen digitalen Gütern suchen, auf dem Marktplatz vorbeischauen und möglicherweise Ihr Angebot entdecken können.

Sie sind jedoch nicht auf den Marktplatz angewiesen, da Sie eine Website erstellen können, von der aus Sie Ihre Produkte verkaufen können. Und wenn Sie bereit sind zu verkaufen, können Sie die enthaltenen Marketing-Tools nutzen, um Ihre Werke zu bewerben, wie z. B. Promo-Codes. Mit der Vermietungsfunktion können Sie Ihr Produkt vermieten, anstatt es zu verkaufen, was perfekt für Videoinhalte ist.

Es gibt auch eine "Pay What You Want"-Struktur, bei der Sie Ihre Kunden den Betrag zahlen lassen können, der Ihnen Ihr Produkt wert ist. Wenn Sie Software verkaufen, können Sie bei Gumroad Lizenzschlüssel für Sie generieren lassen.

Interessant ist auch das Abo-Modell, das Gumroad anbietet: Kunden können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen. Es gibt auch Abonnements mit fester Laufzeit - ideal, um zum Beispiel einen 3-monatigen Kurs zu verkaufen.

Und wenn Sie nicht nur digitale Produkte verkaufen wollen, können Sie auch physische Produkte verkaufen: Sie können die Varianten steuern (z. B. mehrere Hemdengrößen), Versandkosten berechnen, Produkte nach Ländern einschränken, Adressen überprüfen und die entsprechenden Steuern berechnen.

Gumroad verfügt auch über ein eigenes Analysetool, das Ihnen Zugang zu Daten verschafft, mit denen Sie Ihr Geschäft verbessern können. Außerdem können Sie automatische Arbeitsabläufe erstellen, die es Ihnen ermöglichen, Danksagungen, Upsells und andere Arten von Nachrichten oder Benachrichtigungen an Ihre Kunden zu senden.

Die Preisgestaltung dieser Plattform unterscheidet sich von den anderen Alternativen zu SendOwl dadurch, dass es keine Pläne gibt. Es gibt keine monatlichen Gebühren. Stattdessen wird ein Anteil von Ihren Verkäufen genommen. Der Prozentsatz, den Gumroad erhält, hängt von den Meilensteinen Ihres Lebenszeitumsatzes ab.

Sie beginnen mit einem kostenlosen Konto mit einer Gumroad-Gebühr von 9 %. Wenn Sie den Meilenstein von 1.000 $ Umsatz erreichen, sinkt die Gebühr auf 7 %. Je höher Ihr Umsatz, desto niedriger wird die Gumroad-Gebühr.

Preisgestaltung: 10% pro Transaktion + Bearbeitungsgebühren.

Siehe auch: Wie man Kommentare in WordPress deaktiviert (vollständige Anleitung) Gumroad kostenlos ausprobieren

8. squarespace Ecommerce

Squarespace hat sich einen Namen als großartiger Website-Builder gemacht, vor allem für Unternehmer, die zum ersten Mal ein Online-Geschäft eröffnen wollen. Es ist unglaublich einfach zu bedienen und bietet die meisten Funktionen, die Sie brauchen, um sofort loszulegen.

Es macht die Reise des Kunden viel effizienter. Sie können verschiedene Arten von digitalen Inhalten verkaufen. Sie können auch Abonnements verkaufen. Und es bietet flexible Zahlungsoptionen mit integrierten Steuerwerkzeugen. Sie können Produkte durch das Angebot von Rabattcodes oder Geschenkkarten fördern.

Sie haben die Möglichkeit, eines der angeschlossenen Handelstools wie Apple Pay, Xero, Afterpay, ShipStation, FedEx und UPS zu nutzen. Und dank der Funktion Mobile Store Management können Sie Ihr Geschäft von überall aus führen.

Aber wir haben noch gar nicht erwähnt, was Squarespace so beliebt macht - seine Vorlagen.

Es gibt so viele Vorlagen, aus denen Sie wählen können. Egal, in welcher Branche Sie tätig sind, Sie werden bestimmt etwas finden, das genau zu Ihrer Marke passt. Und wenn man bedenkt, wie modern, reaktionsschnell und professionell die Vorlagen aussehen, wirkt Ihr Unternehmen sogar noch seriöser.

Preisgestaltung: Business ($18/Monat, jährliche Abrechnung + 3% Transaktionsgebühren), Basic ($26/Monat, jährliche Abrechnung), Commerce ($40/Monat, jährliche Abrechnung)

Squarespace Ecommerce kostenlos testen

9. bigCommerce

BigCommerce ist eine weitere Plattform, mit der Sie ein komplettes Online-Geschäft erstellen können. Sie bietet eine Enterprise-Lösung für größere Unternehmen und einen Essentials-Plan für Start-ups & kleine Unternehmen.

Im Vergleich zu den anderen Anbietern auf dieser Liste verfügt BigCommerce über fortschrittlichere Funktionen. Wenn Sie physische Produkte verkaufen, wird es Sie freuen zu hören, dass diese Plattform Ihnen ein Inventarsystem zur Verfügung stellt, mit dem Sie verfolgen können, wie viele Produkte Sie noch auf Lager haben. Sie können auch eine bestimmte Kundengruppe mit einzigartigen Nachrichten und Angeboten ansprechen.

Es bietet außerdem 65 Zahlungsgateway-Optionen, darunter PayPal, Stripe und Authorize.net, sowie Optionen für digitale und mobile Geldbörsen.

BigCommerce ist auch in Sachen Marketing kein unbeschriebenes Blatt. Die Plattform bietet Ihnen SEO-freundliche Themen, mit denen Sie arbeiten können, und erstellt automatisch Sitemaps. Sie haben die vollständige Kontrolle über SEO-Elemente wie URLs, Meta-Tags und Header-Tags.

BigCommerce eignet sich auch hervorragend für den Verkauf von Produkten über soziale Medien, da es nahtlos mit sozialen Websites wie Facebook und Instagram zusammenarbeitet. Sie können BigCommerce auch nutzen, um bei Google Shopping zu werben. Und wenn Sie möchten, können Sie einen Blog einrichten, um Ihre Chancen auf eine Platzierung in den Suchmaschinen noch weiter zu verbessern.

Siehe auch: 12 clevere Tipps für neue Blogger (Was ich vor 10 Jahren gerne gewusst hätte)

BigCommerce verwendet einen Drag-and-Drop-Website-Builder, der es jedem ermöglicht, ohne Programmierkenntnisse einen Online-Shop zu erstellen. Außerdem können Sie dank Maßnahmen wie der Erstellung von Konten für schnellere Kaufabschlüsse sowie der dedizierten SSL-Unterstützung, die es Kunden ermöglicht, während der Bearbeitung ihrer Bestellungen auf Ihrer Domain zu bleiben, auch Transaktionen einfach verwalten.

Diese Plattform sendet sogar E-Mails, um die Nutzer an abgebrochene Warenkörbe zu erinnern. Sie können auch Anreize für die Nutzer durch Gutscheine und Rabatte schaffen.

BigCommerce bietet eine 15-tägige kostenlose Testversion an.

Preisgestaltung: Die Tarife beginnen bei 39 $/Monat (mit einem Jahresabonnement sparen Sie 25 %), und bei allen bezahlten Tarifen fallen keine Transaktionsgebühren an.

BigCommerce kostenlos testen

Abschließende Überlegungen

Und damit ist unsere Zusammenstellung der besten Alternativen zu SendOwl abgeschlossen.

Auch wenn SendOwl eine großartige Lösung für den Verkauf von digitalen Downloads bietet, lohnt es sich immer, andere Optionen zu prüfen, und vielleicht ist eine dieser Plattformen für Ihre Bedürfnisse besser geeignet.

Letztlich hängt die beste Option davon ab, was genau Sie verkaufen möchten. Berücksichtigen Sie aber auch alle Pläne, die Sie für Ihren Shop in der Zukunft haben. Es ist vielleicht am besten, eine Plattform zu wählen, die mehr bietet, als Sie im Moment brauchen, damit Sie später nicht migrieren müssen.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten dieser Plattformen eine Vielzahl von digitalen Produkten aufnehmen können: E-Books, Videos, Musik usw. Andere können Abonnements, Print-on-Demand-Waren und physische Produkte verarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Artikeln über Plattformen für den Verkauf digitaler Produkte oder in unserer Übersicht über die besten E-Commerce-Plattformen zur Erstellung von Online-Shops.

Patrick Harvey

Patrick Harvey ist ein erfahrener Autor und digitaler Vermarkter mit über 10 Jahren Erfahrung in der Branche. Er verfügt über umfassende Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie Bloggen, soziale Medien, E-Commerce und WordPress. Seine Leidenschaft für das Schreiben und dafür, Menschen online zum Erfolg zu verhelfen, hat ihn dazu angetrieben, aufschlussreiche und ansprechende Beiträge zu erstellen, die seinem Publikum einen Mehrwert bieten. Als erfahrener WordPress-Benutzer ist Patrick mit den Besonderheiten der Erstellung erfolgreicher Websites vertraut und nutzt dieses Wissen, um Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen beim Aufbau ihrer Online-Präsenz zu helfen. Mit einem scharfen Blick fürs Detail und einem unerschütterlichen Streben nach Exzellenz ist Patrick bestrebt, seinen Lesern die neuesten Trends und Ratschläge in der digitalen Marketingbranche zu bieten. Wenn er nicht gerade bloggt, findet man Patrick beim Erkunden neuer Orte, beim Lesen von Büchern oder beim Basketballspielen.