8 beste Patreon-Alternativen & Konkurrenten für 2023 (Vergleich)

 8 beste Patreon-Alternativen & Konkurrenten für 2023 (Vergleich)

Patrick Harvey

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Crowdfunding- und Mitgliedschaftsplattformen wie Patreon sind, finden Sie hier eine Übersicht der besten Patreon-Alternativen.

Patreon ist eine sehr beliebte Mitgliedschaftsplattform, die es Urhebern von Inhalten ermöglicht, Spenden von ihren Fans und Abonnenten im Gegenzug für exklusive Inhalte zu sammeln.

Doch Probleme mit der Zensur und zunehmend hohe Gebühren haben einige Nutzer dazu veranlasst, sich nach Alternativen umzusehen. Glücklicherweise gibt es eine ganze Reihe großartiger Möglichkeiten.

In diesem Beitrag vergleichen wir die besten Patreon-Alternativen, die derzeit auf dem Markt sind, gehen auf ihre wichtigsten Funktionen ein, diskutieren, wie sie sich von Patreon unterscheiden, und vieles mehr.

Bereit? Fangen wir an!

Die besten Patreon-Alternativen - Zusammenfassung

TL;DR

    #Nr. 1 - Podien

    Podia Im Gegensatz zu Patreon ist Podia eine All-in-One-Plattform, mit der Sie Ihre eigene Website erstellen, kostenpflichtige Communities gründen und Abonnements & andere digitale Produkte verkaufen können - ohne Transaktionsgebühren!

    Eines der Probleme bei der Nutzung von Patreon ist, dass Sie Ihre Community auf die Plattform eines anderen. Das ist nicht nur schlecht für das Branding, sondern bedeutet auch, dass Sie nur eine begrenzte Kontrolle und kein echtes Eigentum an Ihrer Einnahmequelle haben. Und natürlich unterliegen Sie auch den Transaktionsgebühren von Patreon.

    Deshalb ist Podia eine viel bessere Alternative: Mit Podia bauen Sie Ihre Community auf und verkaufen Mitgliedschaften auf eine Website, die Sie besitzen .

    Wie Patreon können Sie Podia nutzen, um Ihre geschützten Inhalte für Mitglieder zu hosten und dann kostenpflichtige Mitgliedschaften an Fans zu verkaufen, die Sie als Schöpfer unterstützen möchten.

    Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Sie die vollständige Kontrolle über alles haben und Ihre Mitgliedschaftsseite genau so einrichten können, wie Sie es wünschen. Sie können Ihre eigenen verschiedenen Planstufen mit unterschiedlichen Belohnungen festlegen und so viele kostenlose oder kostenpflichtige Pläne erstellen, wie Sie möchten.

    Und da Sie die Eigentümerin Ihrer Community und Ihrer Mitgliederplattform sind, behalten Sie 100 % Ihrer Einnahmen. Solange Sie sich für einen kostenpflichtigen Plan anmelden, müssen Sie sich keine Sorgen um Transaktionsgebühren machen.

    Über die Community-Funktion mit Multimedia-Diskussionen können Sie direkt mit Ihrem Publikum interagieren. Mitglieder können alle Textkommentare, Bilder, Videos usw. veröffentlichen.

    Siehe auch: 11 beste Social Media Dashboard Tools im Vergleich (2023): Bewertungen & Preise

    Neben Mitgliedschaften können Sie auf Podia auch andere digitale Produkte verkaufen, wie Online-Kurse, digitale Downloads usw.

    Wesentliche Merkmale

    • Verkaufen Sie Mitgliedschaften & andere digitale Produkte
    • Bezahlte Gemeinschaften schaffen
    • Erstellen Sie Ihre eigene Website
    • Vollständige Kontrolle und Eigentum
    • Integriert mit Google Analytics
    • Keine Transaktionsgebühren

    Preisgestaltung

    Bezahlte podia-Pläne ohne Transaktionsgebühren beginnen bei 33 $/Monat. Es gibt auch einen kostenlosen Plan mit 8% Transaktionsgebühren.

    Podia kostenlos testen

    Lesen Sie unsere Podia Bewertung.

    #2 - Sellfy

    Sellfy ist eine einfache, benutzerfreundliche E-Commerce-Plattform, die für Kreative entwickelt wurde. Sie ist eine weitere großartige Alternative für Kreative, die Spenden sammeln und ihre Community über ihre eigene Website aufbauen möchten, anstatt über eine Plattform eines Drittanbieters.

    Sie können ein schönes Schaufenster auf Sellfy in nur 5 Minuten erstellen, dann passen Sie das Design an Ihre Marke an und verbinden es mit Ihrer eigenen Domain.

    Dann können Sie digitale Abonnementprodukte erstellen und Ihren Fans im Gegenzug für wöchentliche, monatliche oder jährliche Zahlungen Zugang zu exklusiven Inhalten oder anderen Goodies bieten.

    Abgesehen von Abonnements, können Sie auch eine Reihe anderer Produkttypen auf Sellfy verkaufen, einschließlich physischer und digitaler Produkte, Video-Streaming und Print-on-Demand-Produkte

    Die Print-on-Demand-Funktion ist besonders nützlich für Kreative, da sie es einfach macht, Ihre eigenen Produkte an Ihre Fans zu verkaufen. Alles, was Sie tun müssen, ist das Hochladen von Designs zu Produkten in Sellfy's Fulfillment-Katalog und fügen Sie sie zu Ihrem Shop.

    Sie müssen keine Lagerbestände im Voraus kaufen. Wann immer jemand einen Kauf tätigt, wird Sellfy die Bestellung drucken und an den Kunden liefern, und erst dann werden Ihnen die Grundkosten für das Produkt in Rechnung gestellt & Fulfillment. Sie bestimmen Ihre eigenen Gewinnspannen.

    Wesentliche Merkmale

    • Abonnements verkaufen
    • Print-on-Demand-Erfüllung
    • Verkauf aller Arten von Produkten
    • Video-Streaming
    • Ladenbauer

    Preisgestaltung

    Kostenpflichtige Tarife, mit denen Sie Abonnements verkaufen können & unbegrenzte Produkte beginnen bei 22 $/Monat.

    Sellfy kostenlos testen

    Lesen Sie unsere Sellfy Bewertung.

    #Nr. 3 - Kauf mir einen Kaffee

    Kauf mir einen Kaffee ist die beste Alternative für Kreative, die eine einfache Plattform für das Sammeln von Spenden suchen. Es ist unglaublich einfach zu bedienen und im Gegensatz zu Patreon können Sie damit sowohl monatliche Spenden annehmen und einmalige Spenden Ihres Publikums.

    Das Prinzip von Buy Me a Coffee ist denkbar einfach: Sie erstellen eine benutzerdefinierte Seite auf einer Subdomain (z. B. buymeacoffee.com/yourname), und Ihr Publikum kann diese Seite besuchen und Ihnen einen Kaffee kaufen (oder spenden), um sich mit ein paar Klicks für die Erstellung großartiger Inhalte zu bedanken.

    Im Gegensatz zu Patreon müssen Ihre Unterstützer kein Konto erstellen, um Ihnen einen Kaffee zu kaufen - sie wählen einfach aus, wie viele Kaffees sie Ihnen kaufen möchten (wie viel sie spenden möchten) und tätigen die Zahlung mit einem Klick.

    Wenn Sie eine Gegenleistung anbieten möchten, können Sie das natürlich auch tun. Wie bei Patreon können Sie Mitgliedschaftsoptionen einrichten und exklusive Inhalte mit Ihren Unterstützern teilen. Sie können auch die Funktion "Extras" nutzen, um digitale Produkte zu verkaufen, z. B. Ebooks, Discord-Zugang, Zoom-Anrufe mit Ihnen usw.

    Die meisten Zahlungsmethoden werden unterstützt, einschließlich Kredit, Debitkarte, Apple Pay, Google Pay, PayPal usw. Und wenn jemand spendet, werden Sie sofort bezahlt - keine 30-tägigen Wartezeiten mehr!

    Buy Me a Coffee ist kostenlos, zieht aber eine 5 %ige Plattformgebühr von Ihren Spenden ab; Sie behalten 95 % Ihrer Einnahmen. Dies entspricht dem Lite-Plan von PayPal, ist aber billiger als die Pro & Premium-Pläne.

    Lustige Tatsache: Buy Me a Coffee ist die Plattform, die wir zum Sammeln von Spenden nutzen. Sie können unsere Creator-Seite hier sehen. Und natürlich, wenn Ihnen die Inhalte, die wir hier bei Blogging Wizard erstellen, gefallen und Sie uns einen Kaffee kaufen möchten, ist Ihre Unterstützung immer willkommen!

    Siehe auch: Der 10-Schritte-Prozess zum Schreiben des perfekten Listenbeitrags

    Wesentliche Merkmale

    • Unterstützte einmalige Zahlungen
    • Verkaufen Sie digitale Produkte & Mitgliedschaften
    • Kein Konto zum Spenden erforderlich
    • Sehr einfach zu starten
    • Wettbewerbsfähige 5 % Transaktionsgebühren

    Preisgestaltung

    Die Anmeldung bei Buy Me a Coffee ist kostenlos, allerdings wird eine Plattformgebühr von 5 % von Ihren Spenden abgezogen.

    Probieren Sie Buy Me A Coffee Free

    #4 - Ko-fi

    Ko-fi ist eine weitere Crowdfunding-Plattform, die Buy Me A Coffee ähnelt. Sie kann als einfache Trinkgeldkasse oder als Mitgliederplattform genutzt werden. Für Spenden/Verkäufe wird keine Gebühr erhoben, aber für Premium-Funktionen, die Buy Me A Coffee-Kunden kostenlos erhalten, werden Gebühren erhoben.

    Ähnlich wie Patreon können Sie Ko-fi nutzen, um Spenden und Mitgliedschaften von Ihren Fans anzunehmen. Sie können in weniger als einer Minute eine kostenlose Seite für Ko-fi-Ersteller erstellen. Setzen Sie dann ein Crowdfunding-Ziel und fordern Sie Ihr Publikum auf, Ihnen zu helfen, dieses Ziel zu erreichen. Außerdem können Sie Anreize wie exklusive Inhalte für Unterstützer und Vergünstigungen für Mitglieder bieten, um die Leute zum Spenden zu bewegen.

    Es lässt sich gut mit Discord, WordPress und Zapier integrieren, und Sie können sogar Spendenwarnungen erhalten, während Sie streamen.

    Die Benutzeroberfläche ist der von Buy Me a Coffee sehr ähnlich, aber das Besondere an Ko-fi ist, dass es sich um eine der wenigen Plattformen handelt, die wirklich Es fallen keine Anmeldegebühren an und es wird auch kein Anteil an den Einnahmen des kostenlosen Tarifs genommen.

    Der Haken an der Sache ist, dass der kostenlose Plan keine Premium-Funktionen wie Mitgliedschaften oder die Möglichkeit, digitale Downloads und physische Produkte über Ihren Online-Shop zu verkaufen, beinhaltet.

    Wesentliche Merkmale

    • Keine Transaktionsgebühren für kostenlose Nutzer
    • Mitgliedschaften
    • Produkte verkaufen
    • Crowdfunding-Ziele
    • Spendenwarnungen

    Preisgestaltung

    Sie können Ko-fi kostenlos als Basis-Tippgeber nutzen. Wenn Sie jedoch Premium-Funktionen freischalten möchten, müssen Sie ein Upgrade auf den Gold-Tarif vornehmen, der ab 6 $/Monat oder einer Transaktionsgebühr von 5 % erhältlich ist. Gold-Nutzer verdienen im Durchschnitt 7,2 Mal mehr.

    Ko-fi kostenlos ausprobieren

    #5 - Kickstarter

    Kickstarter ist wahrscheinlich die bekannteste Crowdfunding-Plattform der Welt und eine gute Alternative zu Patreon, wenn Sie versuchen, Geld für einmalige kreative Unternehmungen zu sammeln, aber sie unterstützt keine Mitgliedschaften und ist daher nicht geeignet, um regelmäßige Spenden zu sammeln.

    Kickstarter funktioniert ein wenig anders als Patreon: Es ist für Kreative gedacht, die Geld für ein einmaliges Projekt benötigen.

    Wenn Sie Ihre Kampagne starten, skizzieren Sie das Projekt, das Sie finanzieren möchten, setzen ein Finanzierungsziel und einen Zeitrahmen für die Umsetzung fest (z. B. innerhalb von 60 Tagen).

    Wenn Ihren Fans die Idee Ihres Projekts gefällt, können sie Geld zusagen, um es zum Leben zu erwecken. Ihre Unterstützer werden erst dann belastet, wenn Ihr Projekt das Finanzierungsziel erreicht hat. Wenn Sie Ihr Finanzierungsziel jedoch nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit erreichen, werden Ihre Unterstützer nicht belastet und Sie erhalten keinen Teil der Spenden. Es ist ein Alles-oder-Nichts-System.

    Ein weiterer Unterschied zwischen Kickstarter und Patreon besteht darin, dass Kickstarter Crowdfunding-Kampagnen ernsthaft prüft, so dass sich nicht jeder anmelden kann. Wenn Ihre Kampagne jedoch angenommen wird und erfolgreich ist, ist es möglich, große Summen zu sammeln.

    Kickstarter erhebt 5 % Plattformgebühren, was dem Einstiegsplan von Patreon entspricht, aber billiger ist als die höherstufigen Pläne.

    Wesentliche Merkmale

    • Ideal für die Finanzierung einmaliger kreativer Projekte
    • Riesige Nutzerbasis
    • Ziele der Finanzierung
    • Alles-oder-nichts-Modell

    Preisgestaltung

    Es ist kostenlos, eine Kampagne auf Kickstarter zu starten, aber eine Gebühr von 5 % wird von der Gesamtsumme der gesammelten Gelder abgezogen, plus PayPal- oder Stripe-Zahlungsbearbeitungsgebühren.

    Kickstarter kostenlos testen

    #Nr. 6 - Hypage

    Hypage liegt irgendwo zwischen einem Link-in-Bio-Tool und einer Mitgliedschaftsplattform. Es ist eine gute Alternative für Social-Media-Influencer, insbesondere für Instagram. Sie können damit Gated-Community-Inhalte erstellen, wiederkehrende Mitgliedschaften einrichten und direkt über Ihre Link-in-Bio-Seite an Ihr Publikum verkaufen.

    Auf Instagram können Creators nur einen Link in ihrer Account-Beschreibung bewerben. Deshalb verwenden viele Instagram Creators Link-in-Bio-Tools, um Landing Pages zu erstellen, auf denen sie alle ihre Affiliate- und Werbelinks unterbringen können. Genau das ist Hypage im Kern auch.

    Im Gegensatz zu anderen Link-in-Bio-Tools können Sie mit Hypage auch Spenden und Anfragen direkt über Ihre benutzerdefinierte Landing Page entgegennehmen. Sie können sogar wiederkehrende Mitgliedschaften & andere Produkte verkaufen und Inhalte, die nur für Mitglieder bestimmt sind, über Ihre Seite teilen.

    Es handelt sich um eine Zwei-in-Eins-Lösung, die sowohl Link-in-Bio-Tools wie Linktree und Mitgliedschaftsplattformen wie Patreon in einem übersichtlichen Paket.

    Und das Beste daran: Keine Transaktionsgebühren bei kostenpflichtigen Tarifen!

    Wesentliche Merkmale

    • Erstellen Sie eine Link-in-Bio-Landingpage
    • Verbinden Sie Ihre eigene Domain
    • Spenden sammeln
    • Premium-Inhalte mit Zugangsberechtigung anbieten
    • Verkaufen Sie digitale Produkte & Mitgliedschaften

    Preisgestaltung

    Sie können mit einem kostenlosen Plan beginnen, kostenpflichtige Pläne mit Premium-Funktionen & keine Transaktionsgebühren beginnen bei $19/Monat.

    Hypage kostenlos testen

    #Nr. 7 - OnlyFans

    OnlyFans ist die beste Alternative für Urheber von Erwachseneninhalten: Es handelt sich um eine abonnementbasierte soziale Plattform, auf der Fans ihre Lieblingskünstler unterstützen können, indem sie ein Abonnement erwerben, das ihnen Zugang zu exklusiven Inhalten gewährt.

    Was OnlyFans von Patreon unterscheidet, sind die liberalen Inhaltsrichtlinien, die es den Schöpfern erlauben, Inhalte zu verkaufen, die nicht den Gemeinschaftsrichtlinien von Patreon entsprechen, darunter auch Inhalte, die nur für Erwachsene bestimmt sind.

    Daher ist OnlyFans bei den Urhebern von Erwachseneninhalten sehr beliebt, und die Topverdiener der Plattform verdienen jeden Monat Millionen von Dollar.

    Wesentliche Merkmale

    • Funktionen als soziale Plattform
    • Schöpfer können mit Fans interagieren
    • Liberale Inhaltspolitik
    • Ideal für Autoren von Inhalten für Erwachsene
    • Große Nutzerbasis (hohe Auffindbarkeit)

    Preisgestaltung

    Die Anmeldung bei OnlyFans ist kostenlos, aber die Plattform nimmt 20 % Ihrer Abonnementeinnahmen ein.

    OnlyFans kostenlos testen

    #Nr. 8 - Mighty Networks

    Mächtige Netzwerke ist eine leistungsstarke Community-Plattform, mit der Sie Zugang zu Online-Communities sowie Inhalte wie Online-Kurse und Livestreams verkaufen können.

    Im Gegensatz zu Patreon können Sie mit Mighty Network eine bezahlte Community auf Ihrer eigenen Plattform aufbauen, die zu 100 % in Ihrem Besitz ist und über die Sie die volle Kontrolle haben. Es wird von einigen der größten YouTuber genutzt, darunter Drew Binsky, Adriene Mishler und andere.

    Mighty Networks bietet auch einige fortschrittliche, auf die Community ausgerichtete Funktionen, die Sie auf anderen Plattformen nicht finden. Die innovative Mighty Effect™-Technologie personalisiert beispielsweise die Erfahrungen Ihrer Mitglieder, indem sie deren Feed mit den relevantesten Themen, Gruppen, Mitgliedern, Produkten usw. bestückt.

    Wesentliche Merkmale

    • Mighty Effect - Technologie zur Personalisierung
    • Willkommen & Entdeckungsbereiche für neue Mitglieder
    • Unbegrenzte Anzahl von Mitgliedern und Moderatoren bei allen Tarifen
    • Vollständiges Eigentum an Ihrer Gemeinschaft
    • Native Kursersteller
    • Reichhaltige Mitgliederprofile
    • Livestreaming & native Video-Uploads
    • Integrierte Analytik

    Preisgestaltung

    Die Tarife beginnen bei 33 $/Monat ohne zusätzliche Transaktionsgebühren und können kostenlos getestet werden.

    Mighty Networks kostenlos testen

    Die Vor- und Nachteile von Patreon

    Schauen wir uns an, warum Patreon nicht unbedingt die beste Option für jeden Kreativen ist. Wie alle Plattformen hat auch diese ihre Vor- und Nachteile. Hier sind die wichtigsten, die Sie kennen sollten.

    Profis

    • Einfache Monetarisierung für Ersteller Wenn Sie ein etablierter Influencer oder Kreativer mit vielen begeisterten Fans sind, bietet Patreon eine einfache Möglichkeit, Ihr Publikum über Crowdfunding-Kampagnen zu finanzieren.
    • Keine Vorabkosten Im Gegensatz zu einigen anderen Plattformen erhebt Patreon keine monatliche Gebühr, so dass Sie Ihre Seite kostenlos einrichten können. Patreon nimmt seinen Anteil an Ihren monatlichen Einnahmen im Hintergrund.
    • Modell der wiederkehrenden Einnahmen Patreon funktioniert nach einem Abonnementmodell: Die Gönner verpflichten sich zu regelmäßigen monatlichen Zahlungen, so dass Sie ein verlässliches monatliches Einkommen haben, anstatt auf einmalige Spenden angewiesen zu sein.
    • Kommunikationsmittel Mit Patreon können Sie Ihre eigene Mitglieder-Community einrichten und über die Plattform direkt mit Ihren Gönnern interagieren. Sie können ihnen auch Zugang zu exklusiven Inhalten und mehr geben.
    • Flexible Mitgliedschaftsoptionen und Finanzierungsziele Mit Patreon können Sie mehrere Mitgliedschaftsstufen mit unterschiedlichen Vergünstigungen einrichten, je nachdem, wie viel Ihre Gönner spenden.
    • Vielfältige Schöpferbasis Patreon eignet sich für viele Arten von Kreativen, einschließlich YouTubern, Streamern, Musikern, Podcastern, Künstlern und Schriftstellern.
    • Verbinden Sie sich mit Ihrer WordPress-Website Patreon hat ein WordPress-Plugin, das auf Ihrer Website installiert werden kann, damit Sie das Sammeln von Patreons optimal nutzen können.

    Nachteile

    • Keine eingebauten Marketing-Tools Wenn Sie nicht bereits ein Publikum oder eine Gemeinschaft haben, die Sie zu Geld machen können, kann es schwierig sein, eine solche auf Patreon aufzubauen. Es gibt nicht viele Werbemöglichkeiten und die Projekte sind nur schwer zu entdecken.
    • Zensur Patreon hat vor einigen Jahren eine Kontroverse ausgelöst, als es Konten sperrte, die angeblich gegen die Community-Richtlinien verstießen, die Hassreden verbieten. Einige konservative Kommentatoren betrachten diese Sperren jedoch als Angriff auf die Meinungsfreiheit und haben der Plattform politische Voreingenommenheit vorgeworfen. Später wurde ein NGO-Konto gesperrt, das Geld für die ukrainische Armee sammelte.
    • Unbegrenzte Gebühren Patreon nimmt einen Prozentsatz Ihres Einkommens (entweder 5 %, 8 % oder 12 %, je nachdem, für welchen Plan Sie sich entscheiden), anstatt einer festen Gebühr. Das bedeutet, dass Gutverdiener potenziell Hunderte von Dollar pro Monat an Gebühren zahlen können.
    • Nur für Abonnements. Patreon ist nicht für einmalige Zahlungen ausgelegt, und der Zwang, sich für ein wiederkehrendes monatliches Abonnement anzumelden, könnte viele potenzielle Unterstützer davon abhalten, zu spenden.
    • Weniger Kontrolle und Eigentum Da es sich bei Patreon um eine Plattform eines Drittanbieters handelt, die Ihnen nicht gehört, haben Sie nicht so viel Kontrolle und Eigentum, wie wenn Sie Ihre Community auf Ihrer eigenen Website aufbauen würden.
    • Schlecht für das Branding Wenn Sie Patreon nutzen, wird Ihr Publikum für Ihre eigenen Inhalte auf Patreon gehen, anstatt auf Ihre eigene Website.

    Auswahl der besten Patreon-Alternative

    Damit ist unsere Zusammenstellung der besten Patreon-Alternativen abgeschlossen. Hoffentlich haben Sie in dieser Liste etwas gefunden, das gut zu Ihrem Publikum passt.

    Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Plattform Sie verwenden sollen, finden Sie hier eine kurze Übersicht über unsere drei besten Empfehlungen (Sie können mit keiner von ihnen etwas falsch machen):

      Wenn Sie noch unsicher sind, können Sie entweder einen kostenlosen Tarif oder eine der kostenlosen Testversionen ausprobieren.

      Wir hoffen, dass Sie diesen Beitrag nützlich fanden.

      Wenn Sie nach weiteren Möglichkeiten für den Online-Verkauf suchen, sollten Sie sich unsere Beiträge über Online-Kursplattformen, Online-Abonnementplattformen oder die besten digitalen Produkte für den Online-Verkauf ansehen.

      Patrick Harvey

      Patrick Harvey ist ein erfahrener Autor und digitaler Vermarkter mit über 10 Jahren Erfahrung in der Branche. Er verfügt über umfassende Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie Bloggen, soziale Medien, E-Commerce und WordPress. Seine Leidenschaft für das Schreiben und dafür, Menschen online zum Erfolg zu verhelfen, hat ihn dazu angetrieben, aufschlussreiche und ansprechende Beiträge zu erstellen, die seinem Publikum einen Mehrwert bieten. Als erfahrener WordPress-Benutzer ist Patrick mit den Besonderheiten der Erstellung erfolgreicher Websites vertraut und nutzt dieses Wissen, um Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen beim Aufbau ihrer Online-Präsenz zu helfen. Mit einem scharfen Blick fürs Detail und einem unerschütterlichen Streben nach Exzellenz ist Patrick bestrebt, seinen Lesern die neuesten Trends und Ratschläge in der digitalen Marketingbranche zu bieten. Wenn er nicht gerade bloggt, findet man Patrick beim Erkunden neuer Orte, beim Lesen von Büchern oder beim Basketballspielen.