11 zusätzliche Einnahmequellen für Webentwickler und -designer

 11 zusätzliche Einnahmequellen für Webentwickler und -designer

Patrick Harvey

Wie können Sie den Lebenszeitwert eines jeden Ihrer Kunden steigern, ohne einfach mehr für die gleiche Arbeit zu verlangen?

Wenn Sie Ihr Webdesign-Geschäft ausbauen wollen, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihren Kunden mehr Wert bieten und gleichzeitig die Einnahmen steigern können.

Dies verringert den finanziellen Druck auf Sie und Ihr Unternehmen und gibt Ihnen die Möglichkeit, zu expandieren und noch mehr Wachstumschancen zu nutzen.

In diesem Beitrag werde ich eine Reihe von Strategien zur Umsatzgenerierung teilen, die Sie für Ihre Web-Entwicklung & Design-Kunden verwenden können.

Bei einigen handelt es sich um Zusätze zu bestehenden Dienstleistungen, die den Wert jedes einzelnen Verkaufs erhöhen, bei anderen um zusätzliche Dienstleistungen, die den Vorteil haben, dass sie ein breiteres Spektrum von Kunden anziehen.

Andere werden wiederkehrende Einnahmequellen sein, die eine zusätzliche Einnahmequelle bieten - ideal für neue und bestehende Kunden.

Und das Beste daran ist, dass einige dieser Dienstleistungen durch White-Label-Services vollständig ausgelagert werden können. Im Folgenden gebe ich Empfehlungen für jede Einnahmequelle.

Fangen wir an:

1. das Webhosting

Das Anbieten jeglicher Art von Webentwicklungs- oder Webdesign-Dienstleistungen ist immer einfacher, wenn Sie die volle Kontrolle über den Server haben.

Für diejenigen, die bereits eine Website haben, ist dies zwar schwieriger zu verkaufen, aber die Aufnahme von Web-Hosting in Ihr Dienstleistungsangebot erleichtert Ihnen die Arbeit und eröffnet Ihnen eine neue, wiederkehrende Einnahmequelle.

Wie man Webhosting-Dienste anbietet:

Eine beliebte Option ist das Reseller-Hosting, das es Ihnen ermöglicht, eine große Anzahl von Kunden-Websites zu hosten, E-Mail-Konten zu erstellen und zu verwalten, die Serverleistung zu überwachen und die Rechnungsstellung für Ihre Kunden zu übernehmen - alles in einem.

Das Reseller-Hosting von 20i ist ein gutes Beispiel dafür.

Eine Alternative, die aus Kundensicht besser ist, wäre, dass Ihr Kunde sich bei einem von Ihnen empfohlenen Webhoster anmeldet, damit er sein eigenes Konto hat.

Sie könnten einen Partner-/Link-Link verwenden und eine monatliche Wartungsgebühr erheben. Die Abrechnung müsste in diesem Fall separat erfolgen.

Wenn Sie Websites mit WordPress erstellen und einen guten Hoster suchen, den wir empfehlen können, sehen Sie sich unsere Liste der verwalteten WordPress-Webhosts an.

2. laufende Pflege der Website

Dies ist ein übliches Upsell-Angebot, aber wenn Sie es nicht anbieten, lohnt es sich, dies zu tun.

Die Kunden haben viel zu tun und sollten sich lieber mit dem Ausbau ihres Geschäfts beschäftigen, als sich um technische Fragen zu kümmern.

Hier kommen Sie ins Spiel: Die kontinuierliche Pflege Ihrer Website ist eine gute Möglichkeit, Ihren Kunden Sicherheit zu geben.

Was genau Sie hier einfügen, hängt von Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden ab, aber für eine allgemeine WordPress-Website könnte dies Folgendes beinhalten:

  • Malware-Scan & Entfernung
  • Verwaltung der Datensicherung
  • WordPress-Aktualisierungen

Wie man die laufende Pflege der Website anbietet:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Wartungspläne anzubieten.

Wenn Sie ein Maximum an Kontrolle wünschen und niemand anderes einen Anteil an Ihren Einnahmen haben soll, können Sie diese Dienstleistung selbst anbieten.

Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, einen Dienst wie BlogVault zu nutzen, um die schwere Arbeit zu erledigen.

Mit BlogVault kann ich Webseiten ohne Leistungseinbußen sichern, Plugins, Themes & Core auf dem neuesten Stand halten, Hacker blockieren und nach Malware scannen.

Es übernimmt auch die Bereinigung von Schadsoftware und umfasst die weiße Kennzeichnung ihres Connector-Plugins.

Alternativ können Sie sich auch dafür entscheiden, diese Aufgabe vollständig an ein spezielles WordPress-Wartungsunternehmen auszulagern, insbesondere an eines, das eine Art Partnerprogramm anbietet.

3. nischenbezogene Website-Dienste

Webdesign ist nur der Anfang.

Es gibt eine Reihe von Dienstleistungen, die Sie anbieten können und die für Ihre Kunden von großem Nutzen sind.

Ich spreche von Dienstleistungen, die auf sehr spezifische Endziele ausgerichtet sind, wie z. B. Sicherheitsaudits, technische SEO-Audits und Leistungsoptimierung.

Sie könnten diese Dienstleistungen als Upsells für Ihr Hauptangebot an Webdesign anbieten, aber es würde sich lohnen, sie auch als eigenständige Dienstleistungen anzubieten. Auf diese Weise könnten sie auch Leads für Ihre Webdesign-Arbeit generieren.

In der Tat gibt es viele Webentwickler, die ihren Lebensunterhalt mit dem Angebot einer einzigen, sehr spezifischen Dienstleistung wie der Leistungsoptimierung bestreiten.

Die gute Nachricht ist, dass viele dieser Dienstleistungen teilweise mit Hilfe von Tools von Drittanbietern überprüft werden können. Diese SEO-Audit-Tools helfen Ihnen zum Beispiel, technische Audits durchzuführen und Berichte für Ihre Kunden zu erstellen.

Ich würde jedoch empfehlen, nach Möglichkeit manuelle Berichte zu erstellen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Kunden einen Kontext bieten können. Das Problem mit vielen technischen Auditing-Tools ist, dass die Informationen für die meisten Kunden nicht viel Bedeutung haben werden.

4. die Installation & die Anpassung spezifischer WordPress-Plugins

In Anlehnung an die vorherige Strategie könnten Sie die Installation & Anpassung bestimmter WordPress-Plugins anbieten, um die Nische weiter zu verkleinern.

Sie könnten zum Beispiel die Installation und Anpassung eines LMS-Plugins wie LearnDash oder LifterLMS anbieten.

Sie könnten dies mit jedem anderen WordPress-Plugin tun, von Buchungskalender-Plugins wie Amelia bis hin zu Performance-Plugins wie WP Rocket. Je beliebter und zeitaufwändiger zu konfigurieren, desto besser.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen und spezielle Landing Pages für jede einzelne Dienstleistung erstellen. Optimieren Sie diese für relevante Suchbegriffe, und schon haben Sie eine weitere Möglichkeit, Leads für Ihr Unternehmen zu generieren.

Und Sie sollten darüber nachdenken, wie diese Art von Angeboten Ihre anderen Dienstleistungen ergänzen könnte.

Kunden, die Sie mit dem Aufbau eines Online-Buchungssystems oder einer E-Learning-Plattform beauftragen, wären zum Beispiel gute Kandidaten für eine fortlaufende Website-Wartung. Sie könnten Kunden, die Ihren Website-Wartungsservice über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten in Anspruch nehmen, auch begrenzte Rabatte für Webdesign-Arbeiten anbieten. Die Möglichkeiten sind endlos.

(H/T to Glen Long for suggesting the installation of e-learning plugins as a additional revenue stream).

5. die Optimierung der Konversionsrate

Conversion-Rate-Optimierung (CRO) erfordert sehr spezielle Fähigkeiten.

Das Ziel ist einfach: Ihren Kunden zu helfen, mehr Geld zu verdienen.

Wenn Sie diese Option in Erwägung ziehen, würde ich Ihnen dringend empfehlen, einen Kurs zu besuchen, um besser zu verstehen, wie CRO funktioniert und wie es in Ihr bestehendes Angebot passen kann.

Siehe auch: 12 beste WordPress Mailinglisten Plugins für 2023 (Vergleich)

Wie man Dienstleistungen zur Optimierung der Konversionsrate anbietet:

Wenn Sie Erfahrung mit CRO haben, können Sie einfach einige grundlegende CRO-Maßnahmen in Ihr Webdesign-Angebot integrieren und es als zusätzliches Angebot betrachten.

Alles, was darüber hinausgeht, erfordert umfangreiche Tests auf der Grundlage von echtem Traffic oder den Einsatz eines KI-gesteuerten Tools wie Attention Insight.

Alternativ können Sie CRO auch als eigenständige Dienstleistung anbieten, bei der Sie bestimmte Seiten innerhalb des Verkaufstrichters Ihres Kunden optimieren, damit dieser den besten Gegenwert für sein Geld erhält.

Sie müssen entweder CRO lernen, um dies anbieten zu können, die Arbeit an eine spezialisierte Agentur auslagern und den Service für Ihre Kunden als White Label anbieten oder Kunden gegen eine Provision an eine Agentur vermitteln.

6: Inhaltsstrategie + laufende Erstellung von Inhalten

Viele Unternehmen würden von einer Inhaltsstrategie und der kontinuierlichen Erstellung von Inhalten profitieren.

Aber die meisten haben nicht das interne Fachwissen, um die Arbeit richtig zu erledigen.

Wie man fortlaufende Dienste zur Erstellung von Inhalten anbietet:

Siehe auch: 6 beste WordPress Fotogalerie Plugins für 2023 (Vergleich)

Normalerweise würden Sie eine einmalige Content-Strategie anbieten, um einen Plan zu erstellen, der den Zielen des Kunden entspricht. Dies würde wahrscheinlich eine grundlegende Keyword-Recherche beinhalten (wir werden später ausführlicher auf SEO eingehen).

Vereinbaren Sie dann eine regelmäßige Anzahl von Artikeln, die Sie jeden Monat für den Kunden veröffentlichen.

Ein guter Ansatz wäre es, einen VA mit Content-Marketing-Hintergrund einzustellen, der sich um die Content-Strategie und -Planung kümmert. Je nach Verfügbarkeit können Sie eine Content-Fulfilment-Plattform wie WriterAccess nutzen, um den gesamten Schreibprozess zu übernehmen, und Ihr VA kann die Inhalte dann in das CMS des Kunden einpflegen und veröffentlichen.

7 Laufende Überwachung und Berichterstattung

Reportings sind ein leicht zu abonnierender Dienst, den Sie in Ihr Dienstangebot aufnehmen können, auch weil sie so verdammt einfach zu erledigen sind!

Das Internet ist voll von SaaS-Anwendungen, die das Reporting & Monitoring für verschiedene Elemente des Marketings Ihrer Kunden übernehmen können.

Aber welche Art von Berichten sollten Sie anbieten? Sie könnten eine Art von standardisierten Berichten anbieten, die auf den wichtigsten Marketing-KPIs basieren, wie z. B. Traffic, Rankings für vorrangige Keywords, Rankings von Wettbewerbern, Engagement in sozialen Medien usw.

Oder Sie könnten spezielle Berichte für bestimmte KPIs anbieten und den Kunden die Wahl lassen, was sie in ihren Berichten haben möchten.

Wie man Überwachungs- und Berichtsdienste anbietet:

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Tools für die Berichterstattung über soziale Medien und spezielle SEO-Tools wie SE Ranking, die eine zuverlässige Berichterstattung bieten.

Alternativ können Sie auch ein spezielles Tool für Marketingberichte wie Raven Tools verwenden.

Dennoch erhalten Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn Sie sich für SE Ranking entscheiden, weil Sie damit auch ein leistungsstarkes Tool für die Keyword-Recherche, die Konkurrenzforschung und vieles mehr erhalten.

8. SEO und Linkaufbau

Das Anbieten von SEO-Dienstleistungen ist wie das Arbeiten auf wechselndem Sand, der jederzeit zu schnellem Sand werden kann. Eine seltsame Analogie, sicher, aber sie ist völlig richtig.

Unabhängig davon haben die meisten Kunden keine Ahnung, wie SEO funktioniert, und es ist eine der besten Möglichkeiten, um Besucher mit Kaufabsicht zu gewinnen.

Die SEO-Landschaft ist sehr vielfältig und es gibt viele kleinere Teilbereiche von SEO, die Sie anbieten könnten, z. B:

  • SEO-Strategie
  • Schlüsselwort-Recherche
  • Forschung über Wettbewerber
  • Technische SEO
  • On-Page-SEO
  • Lokale SEO
  • Förderung von Inhalten
  • Blogger-Kontaktaufnahme
  • Infografik-Marketing

Wie man SEO- und Linkbuilding-Dienstleistungen anbietet:

Betrachten Sie alle Facetten einer soliden SEO-Strategie und unterteilen Sie jeden Bereich in einmalige und laufende Aufgaben. Ziehen Sie dann in Erwägung, einen anfänglichen "SEO-Setup"-Service und einen "laufenden SEO"-Service einzurichten.

Sie können entweder eines oder beides anbieten.

Wenn Sie keine Erfahrung im Linkbuilding haben, wäre es am besten, dies an einen agenturfreundlichen Linkbuilding-Service wie UK Linkology auszulagern.

9. laufendes Grafikdesign

Die von Ihnen erstellten Websites werden in irgendeiner Form mit Grafikdesign zu tun haben, aber Sie könnten Grafikdesign als fortlaufende Dienstleistung anbieten.

Ihre Kunden könnten zum Beispiel Folgendes benötigen:

  • Flugblätter
  • Illustrationen
  • Infografiken
  • Blogpost-Bilder
  • Bilder in sozialen Medien
  • Branding wie Briefköpfe
  • Bildmanipulation

Und wahrscheinlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten.

Wie man Dienstleistungen im Bereich Grafikdesign anbietet:

Wenn Sie einen Hintergrund im Bereich Grafikdesign haben, ist dies eine einfache Möglichkeit, Ihr Dienstleistungsangebot zu erweitern.

Wenn Sie jedoch kein Team haben, kann es unglaublich schwierig sein, diese Art von Dienstleistung zu skalieren.

Alternativ können Sie auch ein Grafikdesign-Unternehmen wie Design Pickle beauftragen oder einen freiberuflichen Grafikdesigner einstellen.

10 E-Mail-Marketing und Transaktions-E-Mails

E-Mail-Marketing ist eine weitere Upsell-Möglichkeit, aber es gibt noch eine andere Art von E-Mail-Service, die Sie anbieten können. Sie sind recht unterschiedlich, und ich erkläre Ihnen, wie.

Wenn sich jemand für den Erhalt von E-Mail-Updates entscheidet, eine Ressource im Austausch für seine E-Mail-Adresse herunterlädt oder sich für einen E-Mail-Newsletter anmeldet, werden diese Arten von E-Mails als Marketing-E-Mails betrachtet.

Die andere Art sind Transaktions-E-Mails. Das sind E-Mails, die aufgrund eines von Ihnen getätigten Kaufs oder eines Kontos, für das Sie sich angemeldet haben, erforderlich sind. Das sind E-Mails, die der Empfänger nicht abbestellen kann.

Beide sind wichtig und haben unterschiedliche Verwendungszwecke.

Wie man Transaktions- und E-Mail-Marketingdienste anbietet:

Im Allgemeinen müssen Transaktions-E-Mails einmalig eingerichtet werden, und es ist nichts weiter erforderlich, es sei denn, der Kunde wünscht Änderungen.

Sie könnten dies als Zusatzleistung in Ihre Webdesign-Gebühr einbeziehen oder als eigenständige Option für neue Kunden anbieten.

Der beste Transaktions-E-Mail-Dienst hängt von den Bedürfnissen der Kunden ab, aber Brevo ist in den meisten Fällen ein guter Ausgangspunkt.

Wie sieht es also mit E-Mail-Marketing aus?

Dieser Betrag kann in eine anfängliche Einrichtungsgebühr und ein laufendes Implementierungs-/Wartungsabonnement aufgeteilt werden.

Idealerweise sollte der Kunde dafür ein eigenes Konto haben, damit Sie alles einrichten können usw.

Welches Tool Sie genau benötigen, hängt von den Bedürfnissen Ihrer Kunden ab. Schauen Sie sich unseren Vergleich von E-Mail-Marketingdiensten an, um etwas Passendes zu finden.

11. soziales Medienmarketing

Manche Kunden möchten die sozialen Medien vollständig selbst verwalten, andere nicht so sehr.

Während es für die meisten Unternehmen unerlässlich ist, zumindest in irgendeiner Form in den sozialen Medien präsent zu sein, ist der Einfluss auf den Umsatz von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Für manche Kunden ist es also etwas, das sie einfach loswerden müssen, damit sie sich auf andere Dinge konzentrieren können.

Wie man Social-Media-Marketing-Dienstleistungen anbietet:

Wenn Sie eine Website für einen Kunden erstellen, der noch keine Präsenz in den sozialen Medien hat, kann ein einfaches Starterpaket für die sozialen Medien gut funktionieren.

Dies würde darin bestehen, sich für Konten anzumelden, sie anzupassen, ein wenig Inhalt hinzuzufügen und sie im Allgemeinen vorzeigbar zu machen.

Dann kommt ein Abonnement mit abgestuften Plänen ins Spiel. Dies kann so einfach sein wie die Planung neuer Inhalte oder eine Kombination aus der Verwaltung von Antworten, neuen Inhalten und der Berichterstattung.

Eine Möglichkeit wäre, die Arbeit an ein Unternehmen auszulagern, das White-Label-Social-Media-Dienste wie SocialBee anbietet.

Sie können jedoch einen Service anbieten, der besser auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten ist, wenn Sie diese Arbeit selbst erledigen oder einen VA einstellen und ihn einarbeiten.

Sie benötigen jedoch das richtige Tool, um den Prozess des Social-Media-Managements zu rationalisieren. Ich bin ein großer Fan von Sendible. Das Tool hilft Ihnen dabei, Inhalte zu finden, die Sie teilen möchten, diese Inhalte in mehreren sozialen Netzwerken zu planen, auf alle Kommentare in einem einzigen Posteingang zu antworten und das Reporting zu übernehmen. Außerdem bietet es White Labelling.

Wenn Sie keine Dienste zur Erstellung von Inhalten anbieten möchten, könnten Sie einfach eine Verwaltungsebene anbieten, bei der Sie die Kundenkonten über den sozialen Posteingang überprüfen und alle Aktualisierungen zuweisen, die eine Reaktion Ihres Kunden erfordern.

Aus geschäftlicher Sicht würde dies den Kunden mehr Spielraum verschaffen und Zeit sparen, so dass sie sich stärker auf wachstumsorientierte Aufgaben konzentrieren könnten.

Anmerkung: Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl eines Social-Media-Tools benötigen, lesen Sie unseren Vergleich von Social-Media-Management-Tools.

Schlussfolgerung

Wenn Sie Ihr Unternehmen vergrößern wollen, ist es eine gute Möglichkeit, andere Dienstleistungen rund um Ihre Website aus einer Hand anzubieten.

Sie erhöhen nicht nur den durchschnittlichen Lebenszeitwert eines jeden Kunden, sondern machen sich selbst auch wichtiger für den Betrieb des Unternehmens, so dass Sie den Kunden länger behalten können.

Und wenn Sie weiter skalieren, können Sie Mitarbeiter einstellen und Ihr freiberufliches Unternehmen in eine digitale Agentur umwandeln. Die Skalierung eines Unternehmens ist mit einem Team schneller und einfacher.

Unabhängig davon, ob Sie diesen Weg einschlagen möchten oder nicht, wird die Aufnahme einiger dieser Ideen in Ihr Dienstleistungsangebot erhebliche Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.

Patrick Harvey

Patrick Harvey ist ein erfahrener Autor und digitaler Vermarkter mit über 10 Jahren Erfahrung in der Branche. Er verfügt über umfassende Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie Bloggen, soziale Medien, E-Commerce und WordPress. Seine Leidenschaft für das Schreiben und dafür, Menschen online zum Erfolg zu verhelfen, hat ihn dazu angetrieben, aufschlussreiche und ansprechende Beiträge zu erstellen, die seinem Publikum einen Mehrwert bieten. Als erfahrener WordPress-Benutzer ist Patrick mit den Besonderheiten der Erstellung erfolgreicher Websites vertraut und nutzt dieses Wissen, um Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen beim Aufbau ihrer Online-Präsenz zu helfen. Mit einem scharfen Blick fürs Detail und einem unerschütterlichen Streben nach Exzellenz ist Patrick bestrebt, seinen Lesern die neuesten Trends und Ratschläge in der digitalen Marketingbranche zu bieten. Wenn er nicht gerade bloggt, findet man Patrick beim Erkunden neuer Orte, beim Lesen von Büchern oder beim Basketballspielen.